Stadtwerke München Stadtwerke München
Suche
Ihr Suchbegriff
Menü
M/Wasserweg Aktionstag Teilnehmer

Javascript ist aktuell deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript, um korrekt zu funktionieren.

Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly.

How to enable JavaScript in your browser

M-Wasserweg

Ein Rad- und Wanderweg von München nach Gmund

Eine Besonderheit unter den Münchner Radwegen ist der M-Wasserweg der SWM. Er folgt dem Weg des Münchner Trinkwassers und erstreckt sich auf insgesamt 82 Kilometern zwischen dem Deutschen Museum in München und Gmund am Tegernsee.

Interaktiv dem Münchner Trinkwasser folgen

Dem Münchner Trinkwasser auf der Spur

Begeben Sie sich auf eine Schnitzeljagd 3.0: Mit der App LET°S GEO „Dem Münchner Trinkwasser auf der Spur“. Einfach die LET°S GEO-App (für Android und iOS) herunterladen, die Tour aufspielen und vor Ort loslegen. Der Spieler wird per GPS durch die Tour geführt, an verschiedenen, durch geografische Koordinaten definierten Stationen müssen wie bei einer Schnitzeljagd Aufgaben gelöst werden, dann wird der Weg zum nächsten Stopp freigeschaltet. App und Tour sind kostenlos.

Informationen zum Spiel

Download App LET°S GEO

Tipp: Auch in der Alpenregion Tegernsee Schliersee lässt sich sich die Umgebung hervorragend mit LET°S GEO erkunden. Interaktive Touren führen u.a. rund um Warngau, Rottach-Egern, Fischbachau, Bayerischzell, Miesbach und den Taubenberg. Weitere Infos unter: www.tegernsee-schliersee.de

Der M-Wasserweg bietet mehrere Routen zwischen 39 und 82 Kilometern und damit viele Varianten für Radler und Wanderer, für Sportler und Familienausflügler. An verschiedenen Punkten kreuzt er S-Bahn- oder BOB-Stationen. Entlang des Weges weisen insgesamt 20 Informationstafeln auf sichtbare und „unsichtbare“ Gewinnungsanlagen, Transportleitungen und Bauwerke hin, die für die Versorgung Münchens eine wichtige Rolle spielen. Vor allem aber führt der M-Wasserweg durch idyllische Landschaften. Viele Sehenswürdigkeiten entlang des M-Wasserwegs lohnen einen Besuch, Biergärten und Gasthäuser im Landkreis München und Miesbach laden zum Pausieren und Verweilen ein.

Ob Sie den M-Wasserweg als sportliche Herausforderung, als puren Naturgenuss oder als vielseitig informativen Ausflug erleben – wir wünschen allen Radfahrern und Wanderern viel Spaß!

Bitte beachten Sie:
Der M-Wasserweg führt über asphaltierte Wege, Feld-, Wald- und Schotterwege. Im Mangfalltal ist das Gelände teilweise hügelig. Ein geländegängiges Fahrrad und Helm werden unbedingt empfohlen.

Abfahrzeiten

Ihre aktuellen Abfahrtszeiten ab Haltestelle:

Ziel Abfahrt in Min.

Wer sich der großen Radtour nicht ganz gewachsen fühlt, der kann das SWM Wassergewinnungsgebiet Mangfalltal auch bequemer erreichen:

  • S-Bahn S7, Richtung Wolfratshausen, Haltestelle Solln
  • S-Bahn S3, Haltestelle Holzkirchen
  •  S-Bahn S7, Haltestelle Kreuzstraße
  • BOB, Haltestellen Holzkirchen / Darching / Gmund / Miesbach
  • RVO-Buslinien

Informationen der RVO zum M-Wasserweg

Die Buslinie 9561 Holzkirchen – Weyarn – Miesbach fährt fast parallel zum M-Wasserweg. Als Querverbindung von Miesbach nach Gmund am Tegernsee bietet sich die RVO-Linie 9554 Miesbach – Gmund Tegernsee an. Die Linie 9561 bedient die Bahnhöfe Holzkirchen, Darching und Miesbach. Die Linie 9554 fährt die Bahnhöfe Miesbach, Gmund und Tegernsee an und hat somit Umsteigemöglichkeiten vom Zug auf den Bus.

Auch eine direkte Busverbindung von Gmund nach München wird angeboten. Die Linie 9551 München – Gmund – Bad Wiessee – Tegernsee hat attraktive Verbindungen. Die Linie 9551 bedient die Bahnhöfe Tegernsee, Gmund und München Hauptbahnhof.

In den Bussen der RVO können, je nach freier Kapazität, auch Fahrräder transportiert werden. Eine Fahrradkarte kostet derzeit 2 Euro (pro Strecke). Da auch Bayern-Tickets, Bayern-Tickets-Single und Bayern-Tickets Nacht angeboten werden, ist eine Kombination von S-Bahn, BOB und RVO ohne Probleme möglich. Bayern-Tickets werden in den Bussen auch verkauft.
Bei Gruppenreisen ab 10 Personen erhalten diese, nach vorheriger Anmeldung, bis zu 50 Prozent Ermäßigung auf den Regelfahrpreis.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rvo-bus.de.

RVO-Fahrpläne

Fahrplan Buslinie 9551

Tegernsee − Rottach−Egern − Bad Wiessee − Gmund − München

Fahrplan Buslinie 9554

Tegernsee − Gmund − Wall − Miesbach

Fahrplan Buslinie 9561

Holzkirchen − Weyarn − Miesbach − Agatharied − Schliersee

Weitere Informationen finden Sie hier:

Elektronische Fahrplanauskunft

MVV München

BOB

Die Fahrradmitnahme ist in S-Bahn, BOB und RVO-Bussen möglich. In Zügen der BOB und RVO-Bussen besteht jedoch nur ein eingeschränktes Platzangebot.

Ins Mangfalltal kommen Sie auch mit dem PKW über die Autobahn A8 Salzburg – Weyarn – Thalham. Allerdings sind Parkplätze nur sehr beschränkt vorhanden.

Höhenprofil M-Wasserweg

Hier können Sie sehen, welche Höhendifferenzen auf der Strecke von München nach Gmund zu überwinden sind.

Quelle: http://www.geocontext.org

Der Rad- und Wanderwegführer umfasst 58 Seiten, hat eine praktische Spiralbindung und ein Format, das bequem in jede gängige Radltasche und jeden Rucksack passt. Die Umschlagseiten sind Wasser abweisend beschichtet (cellophaniert). Neben ausführlichen Informationen über die Münchner Wasserversorgung, die nachhaltige Wasserschutzpolitik und die herausragende Trinkwasserqualität, beinhaltet der Führer eine detaillierte Wegbeschreibung sowie exakte Karten aus der renommierten KOMPASS-Serie.

Eine Besonderheit sind die SWM Tipps, die auf Sehenswürdigkeiten wie Kirchen, Museen oder kulturelle Einrichtungen entlang des Weges hinweisen. Der Serviceteil beinhaltet u. a. Informationen zu Gaststätten, Radverleih und -reparatur sowie Verkehrsanbindungen (S-Bahn/BOB/Taxi). Ergänzende Informationen finden Sie auf dieser Internetseite.

Der Rad- und Wanderwegführer zum M-Wasserweg ist im SWM Shop im Zwischengeschoss des U-Bahnhofes Marienplatz erhältlich.

Download Rad- und Wanderwegführer (PDF, 4982 KB)


Impressum SWM Rad- und Wanderwegführer:
Herausgeber: Stadtwerke München GmbH, Bettina Heß
Redaktion und Recherche: Marketing/Kommunikation und Gerti Reichl
Fotos: Andreas Leder/foto-al.de, Kerstin Groh, Astrid Prangel, Heinrich Hülser, UNSER LAND, Fotolia/NiDerLander und Archiv der SWM
Gestaltung: HOCH 3, München
Druck: Eberl Print GmbH
6. Auflage, Stand: September 2016

Tourismusverband München-Oberbayern
Balanstraße 57
81541 München
Telefon 0 89 / 63 89 58 79
www.oberbayern.de

Touristen-Information München
Marienplatz 8
80331 München
Telefon 0 89 / 23 39 65 00
www.muenchen.de

Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hauptstraße 2
83684 Tegernsee
Telefon 0 80 22 / 9 27 38 90
www.tegernsee-schliersee.de

Tourismus GmbH Tegernseer Tal
Hauptstraße 2
83684 Tegernsee
Telefon 0 80 22 / 92 73 80
www.tegernsee.com

Tourist-Info Gmund
Wiesseer Straße 11
83703 Gmund
Telefon 0 80 22 / 7 06 03 50
www.gmund.de

Bett & Bike

Viele Gasthöfe beherbergen auch Radler, sogar nur für eine Nacht. Das Bett & Bike Übernachtungsverzeichnis ist bei den örtlichen Geschäftsstellen des ADFC (www.adfc.de) oder im Buchhandel erhältlich.

Wirtshäuser

Zwischen Station 2 – 3
Waldwirtschaft Großhesselohe
Georg-Kalb-Straße 3
82049 Pullach b. München
Telefon 089 74994030
www.waldwirtschaft.de

Station 3
Kugler Alm
Linienstraße 93
82041 Oberhaching
Telefon 089 61390120
www.kugleralm.de

Zwischen Station 6 – 8
Bartewirt
Gruber Straße 1
83636 Kreuzstraße-Valley
Telefon 08024 7781
www.zum-bartewirt.de

Bräustüberl Valley
Graf-Arco-Straße 28
83626 Valley
Telefon 08024 3030550
www.bs-valley.de

Zwischen Station 9 – 10
Waldrestaurant Maxlmühle
Maxlmühle 1
83626 Valley
Telefon 08020 1772
www.maxlmuehle.de

Nahe Station 15
Maroldhof
Marold 1
83627 Warngau
Telefon 08020 909663
www.maroldhof.de
Bett & Bike

Berggasthaus Taubenberg
Taubenberg 1
83627 Warngau
Telefon 08020 1705
www.taubenberg.de

Nahe Station 16
Gotzinger Trommel
Gotzing 1
83629 Weyarn
Telefon 08020 904730
www.gotzinger-trommel.de

Zwischen Station 18 – 19
Restaurant-Café Waldeck
Miesbacher Straße 4
83627 Warngau/Wall
Telefon 08025 8524
www.cafewaldeck.com

Gasthof Mehringer
Miesbacher Straße 15
83627 Warngau/Wall
Telefon 08025 1551
www.hotel-mehringer.de
Bett & Bike

Nahe Station 20
Strandbad Seeglas
Seeglas 1
83703 Gmund
Telefon 08022 76129
www.strandbad-seeglas.de

Käfer Gut Kaltenbrunn
Kaltenbrunn 1
83703 Gmund
Telefon 08022 1870700
www.feinkost-kaefer.de/gutkaltenbrunn

München-Venedig
Die 580 km lange Tour beginnt bei der Münchner Museumsinsel (Zenneckbrücke) und verläuft zunächst auf dem Isar-Radweg und der Via Bavarica Tyrolensis.
www.muenchen-venezia.info

Radwanderweg Via Julia
Führt meist über die historische Salzstraße von Günzburg nach Salzburg und kreuzt den M-Wasserweg nahe Deisenhofen und Oberhaching. 260 km Länge.
www.viajulia.de

Bodensee-Königssee-Radweg
Die 418 km lange Tour kreuzt dem M-Wasserweg an dessen Ende in Gmund.
www.bodensee-koenigssee-radweg.de

Via Bavarica Tyrolensis
Beginnt in München an der Museumsinsel (Zenneckbrücke) und verläuft teilweise auf dem M-Wasserweg bis nach Gmund und von dort weiter ins Inntal. 225 km Länge.
www.muenchen-venezia.info
www.via-bavarica-tyrolensis.com

Radwanderweg Holzkirchen-Bayrischzell
Trifft im Mühlthal auf den M-Wasserweg. 52,5 km Länge.
www.radtourenchef.de
www.weyarn-tourismus.de

1
Deutsches Museum

Museumsinsel 1
80538 München
Telefon 0 89 / 2 17 91
Geöffnet: täglich von 9 bis 17 Uhr.
www.deutsches-museum.de

1
Schyrenbad

Münchens traditionsreichstes Freibad
Claude-Lorrain-Straße 24
81543 München
Geöffnet während der Sommersaison.
Informationen zum Schyrenbad

1
Rosengarten der städtischen Baumschule Bischweiler

Sachsenstraße 2
81543 München
Eingang: Isardamm, zwischen Wittelsbacher- und Braunauer Eisenbahnbrücke
Telefon 0 89 / 62 17 14 42
Geöffnet: April bis September: Mo. bis Fr. 7 bis 21 Uhr, Sa./So./Feiertag 9 bis 21 Uhr, Oktober bis März: Mo. bis Fr. 7 bis 18 Uhr, Sa./So./Feiertag 9 bis 18 Uhr.
Eintritt frei.
www.muenchen.de

2
Burg Grünwald

Zeillerstraße 3
82301 Grünwald
Telefon 0 89 / 6 41 32 18
Geöffnet: Karsamstag bis Allerheiligen Mi. bis So. 10 bis 17 Uhr.
Eintritt 3,50 Euro, ermäßigt, Schüler, Studenten 1 Euro, Turmbesichtigung 1 Euro.
www.archaeologie-bayern.de
Anfahrt (etwa 2,8 Kilometer): Nach Überquerung der Großhesseloher Brücke in die Geiselgasteigstraße Richtung Grünwald fahren. Immer geradeaus auf der Nördliche Münchner Straße, die zur Südliche Münchner Straße wird. Am Rathausplatz rechts in die Rathausstraße einbiegen, die dann zur Zeillerstraße wird. Für Rundgang in der Burg etwa eine Stunde einplanen.

4
Heimatmuseum Sauerlach

Holzkirchener Straße 22
82054 Sauerlach-Arget
Telefon 01 71 / 8 61 53 89
Geöffnet: April bis Oktober jeden zweiten Sonntag im Monat von 13 bis 17 Uhr.
Führungen für Gruppen sind nach Vereinbarung möglich.
Eintritt frei.
www.heimatmuseum-sauerlach.byseum.de

5
Kirche St. Emmeram Kleinhelfendorf

Kleinhelfendorf 25
85653 Großhelfendorf
Telefon 0 80 95 / 3 29
Im Hofoldinger Forst links Richtung Großhelfendorf halten und dann weiter Richtung Kleinhelfendorf fahren. Die Kirche ist nur zu den Gottesdienstzeiten zu besichtigen. In die benachbarte Marterkapelle kann man immer einen Blick werfen. Kirchenführer liegen dort auf.
www.st-andreas-aying.de

6
Bayern-Kamele

Rosenheimer Straße 4
83626 Grub (Gemeinde Valley)
Telefon 0 80 63 / 99 66
Anfahrt: Am S-Bahnhof Kreuzstraße nach Norden über den Spitzweg. An der Gruber Straße, die dann zur Rosenheimer Straße wird, nach rechts abbiegen. Nach insgesamt 2,1 Kilometer (mit dem Rad sieben Minuten), erreicht man rechts den Kamelhof mit 50 Kamelen, Lamas, Alpacas und anderen Tieren. Ein zehnminütiger Ritt kostet fünf Euro für Kinder, sieben Euro für Erwachsene.
www.bayern-kamele.de

7
Skulptur-Lichtung Anderlmühle

Steinbildhauer TOBEL
Anderlmühle 12
83626 Valley
Telefon 0 80 24 / 45 78
Geöffnet: ganzjährig, 24 Stunden.
Eintritt frei.
www.kultur-valley.de
www.tobel.org

8
Orgelmuseum im Alten Schloss Valley

Graf-Arcco-Straße 30
83626 Valley
Telefon 0 80 24 / 41 44
Führungen (Dauer etwa zwei Stunden) und Besichtigungen nach vorheriger Anmeldung.
www.lampl-orgelzentrum.com

8
Abstecher Weyarner Lindl

Einer der schönsten Aussichtsplätze im Oberland. Zu erreichen über die Brücke in Valley oder bei der Maxlmühle, jeweils Richtung Fentbach.
www.weyarn.de

8
Kletter- und Boulderzentrum Weyarn

Am Weiglfeld 30
83629 Weyarn
Telefon 0 80 20 / 9087233
Geöffnet Mo., Mi., Fr. von 14 bis 23 Uhr, Di. von 7 bis 23 Uhr, Do. von 9 bis 23 Uhr, Sa., So. und an Feiertagen von 9 bis 22 Uhr.
www.kletterz.de

11
Kulturpfad

Der 2,5 km lange Weg beginnt an der Stein-Skulptur „Granitvolute“ beim Weyarner Lindl.  Das Kunstwerk „Tränen der Erde“ am Spiralschacht bei Thalham ist der Endpunkt.
www.weyarn.de

15
Wallfahrtskapelle Nüchternbrunn

Vom Berggasthaus Taubenberg zu Fuß in etwa 30 Minuten zu erreichen.
www.taubenberg.de

18
St. Margarethenkirche, Wall

Der gotische Tuffsteinbau stammt aus dem 16. Jhd.. In den Kirchenbänken von 1775 sind noch die eingebrannten Namen früherer Dorfbewohner wie Bäck in Haid oder Melk in Hand zu lesen. Mit ungewöhnlichen Motiven werden im Kirchenschiff vier Kontinente dargestellt: Für Asien steht ein Kamel, für Afrika ein Krokodil. Die Kirche ist tagsüber geöffnet.
www.warngau.de

19
Büttenpapierfabrik Gmund

Mangfallstraße 5
83703 Gmund
Telefon 0 80 22 / 7 50 00
Führungen jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat, jeweils um 15.30 Uhr. Kinder ab 14 Jahren in Begleitung Erwachsener.
Anmeldung bei der Tourist-Info Gmund, Telefon 0 80 22 / 7 06 03 50.
Individuelle Führungen nach Voranmeldung unter 0 80 22 / 75 00 14, auch samstags.
Öffnungszeiten Gmund-Shop: Mo. bis Fr. 9.30 bis 18.30 Uhr, Sa. 9.30 bis 13.30 Uhr.
www.gmund.com

20
Heimatmuseum Gmund

Seestraße 2
83703 Gmund
Telefon 0 80 22 / 93 78 10
Geöffnet: Mo., Fr., So. 14 bis 17 Uhr, feiertags geschlossen.
Eintritt frei.
Führungen auf Anfrage.
www.jagerhaus-gmund.de

20
Schifffahrt Tegernsee

Seestraße 70
83684 Tegernsee
Telefon 0 80 22 / 9 33 11
Beförderung von Fahrrädern kostet 2,50 Euro pro Rad. Die große Rundfahrt ab Seeglas und Kaltenbrunn dauert 90 Minuten.
www.seenschifffahrt.de

Bei Fragen zum M-Wasserweg können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben: m-wasserweg@swm.de

Film über den M-Wasserweg

Dieser Film wurde von muenchen.tv zur Verfügung gestellt.
Stand: April 2015