Beratungsservice für Geringverdiener*innen

Um Münchner Haushalte mit geringem Einkommen zu entlasten, unterstützen die SWM sie beim Energiesparen. Und das kostenfrei und direkt vor Ort!

München ist die teuerste Stadt Deutschlands. Menschen, die ein geringes Einkommen oder staatliche Unterstützung beziehen, spüren das besonders hart. Um ihnen zu helfen, ihre Ausgaben im Energiebereich zu senken, bieten die SWM die kostenfreie „Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen“ an.

Individuell und vor Ort
SWM Kundenservice-Mitarbeiter*innen übernehmen die Beratung vor Ort. Direkt in den Haushalten analysieren sie das Verbrauchsverhalten und führen eine fundierte Tarifberatung durch – und natürlich klären sie vor Ort alle persönlichen Kundenanliegen. Soweit sinnvoll messen die Berater*innen auch den Stromverbrauch einzelner Haushaltsgeräte. Das Beratungsgespräch dauert 1 – 1,5 Stunden.
Natürlich gelten für diese Termine die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltag mit Maske).

Kostenloses Starterpaket
Alle beratenen Haushalte erhalten als Starthilfe ein kostenloses Energiesparpaket mit diesem Inhalt: Steckdosenleiste, zwei LED-Leuchtmittel, Perlator und Kühlschrank-Thermometer.

Kontakt für einen Beratungstermin
Telefon: 089 23 61-23 61 (Montag bis Freitag: 9 bis 12.30 Uhr)

Flyer kostenlose Energieberatung vor Ort

Wie das Energieberatungsprojekt hilft:

Für Senior*innen: SWM Energie-Sprechstunde beim Münchner Seniorenbeirat

Oft zählt bei Senior*innen jeder Cent. Energiekosten können da schnell zu einer Belastung werden. Die SWM unterstützen in einer Kooperation mit dem Seniorenbeirat alle Münchner Senior*innen mit geringem Einkommen, mit einem besonderen Service:

Jeden dritten Montag im Monat bieten die SWM in den Räumen des Seniorenbeirats (Burgstraße 4, Raum 103) von 10 bis 12 Uhr die kostenfreie Energie-Sprechstunde an.

Termine 2022

  • 20.6.2022
  • 18.7.2022
  • 19.9.2022
  • 17.10.2022
  • 21.11.2022
  • 19.12.2022

Die Energie-Sprechstunde dient als Erstkontakt für die eigentliche Energieberatung vor Ort: Die Senior*innen erhalten Informationen zum Vorgehen und Ablauf der Beratung. Außerdem wird der konkrete Beratungstermin vereinbart.

Bitte beachten Sie, dass in den Räumen des Seniorenbeirats Maskenpflicht gilt.

Auszeichnungen