Informationen & FAQs

Wissenswertes rund um Erdgas- und Elektromobilität

Hier finden Sie Informationen und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu den Mobilitäts-Angeboten der SWM.

FAQs zu den öffentlichen Ladestationen

Wichtige Direktlinks

Wie finde ich die nächste öffentliche Ladesäule?

Einen Überblick aller öffentlichen Ladesäulen finden Sie über folgende Karte .

Auch in der App MVG More können Sie eine SWM Ladesäule in Ihrer Nähe finden. 

Wie viele öffentliche Ladepunkte der Stadtwerke München gibt es?

Derzeit gibt es ca. 1.200 öffentliche Ladepunkte in München. 

Wie schalte ich eine Ladesäule frei, um mein Fahrzeug zu laden?

Das Vorgehen bei der Freischaltung der Ladesäule ist je nach Modell unterschiedlich. Die passende Anleitung ist auf die jeweilige Säule gedruckt.

Möglich ist die Freischaltung über folgende Optionen: Ladekarte, App oder QR-Code.

Wie bestelle ich eine SWM Ladekarte?

Eine Ladekarte kann bei der Registrierung über unsere Webseite bestellt werden.
Weitere Ladekarten erhalten Sie direkt im Kundenportal unter "RFID Karten" - "RFID Karten bestellen".

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann sich der Versand der SWM Ladekarten ein wenig verzögern. Wir bitten daher um Geduld. Sollte ihre SWM Ladekarte nach 2 Wochen noch nicht angekommen sein, wenden Sie sich gerne an e-mobil@swm.de

Wo kann ich mit der SWM Ladekarte laden?

Hier finden Sie alle SWM Ladestationen im Überblick: Lademap

Auch in der App von Ladenetz.de  können Sie eine Ladesäule in Ihrer Nähe finden.

Was ist Roaming und wie funktioniert es?

Mit Hilfe von Roaming können Nutzer von Ladekarten an Ladesäulen unterschiedlicher Betreiber Ihr Fahrzeug aufladen.

Als SWM Ladekarten Nutzer haben Sie somit die Möglichkeit an allen im Ladenetzverbund befindlichen Säulen Ihr Fahrzeug zu einem fest hinterlegten Preis aufzuladen.

Was kostet ein Ladevorgang?

Der Preis pro kWh liegt bei 0,38 Euro. 

Wie bezahle ich an Ladestationen?

An den Ladesäulen der SWM können Sie mit der SWM Ladekarte und den Ladekarten aller Partner aus dem Ladenetzverbund laden – oder eben auch ad hoc ohne Ladekarte per Direktbezahl-Lösung mit einer Kreditkarte. Es gelten die jeweiligen Konditionen des Kartenausgebers, in denen auch die Preise für einen Ladevorgang aufgeführt werden. Damit hat jeder Zugang zu unseren Ladesäulen und das Laden steht und fällt nicht mit einer bestimmten Karte oder einem Tarif. Für eine schnelle und einfache Abwicklung empfehlen wir die App MVG more  

SWM Ladekarte beantragen

Partner im Ladenetzverbund

 

Welche Steckertypen werden an den Ladestationen unterstützt?

Aktuell:

AC: Typ 2 Buchse

DC: Angeschlagene Kabel: CCS, CHAdeMO, Typ2

Benötige ich ein eigenes Ladekabel?

Für AC Ladebuchsen benötigen Sie ein eigenes Ladekabel.

Was passiert, wenn die Ladesäule das Kabel nicht freigibt?

Versuchen Sie im ersten Schritt das Kabel von dem entsprechenden Fahrzeug und anschließend von der Ladesäule zu trennen. Falls das nicht funktioniert, rufen Sie bitte die Betreiberhotline an. Die Kontaktdaten dazu finden Sie an der Ladesäule.

Benötige ich ein Smartphone? (Ad-Hoc Laden)

Ja, Sie benötigen ein Smartphone, um den QR-Code zu scannen bzw. die MVG More App zu verwenden.

Wie lange darf ich an einer Ladesäule parken bzw. laden?

Alle Ladepunkte im Stadtgebiet sind mit dem blauen Parkplatzschild (Zeichen 314 StVO) beschildert und um ein Elektrofahrzeug-Symbol mit der Beschriftung „0-24 h“ ergänzt. Hier dürfen also ausschließlich Fahrzeuge abgestellt werden, die ein E-Kennzeichen haben.

Der Zusatz „zwischen 8-20 h nur mit Parkscheibe bis 4 Std. im Ladezustand“ bedeutet, dass in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr an diesen Parkplätzen ausschließlich geladen werden darf – und das maximal vier Stunden lang. Das Fahrzeug muss also mittels Ladekabel mit der Elektroladestation verbunden und die Parkscheibe ausgelegt werden.

An den SWM Schnellladesäulen ist die Parkdauer im Ladezustand übrigens auf 1 Stunde (statt auf 4 Stunden) begrenzt.

Ab 20 Uhr können die Ladepunkte dann von Elektrofahrzeugen auch zum bloßen Parken über Nacht benutzt werden. Die Ladepunkte müssen allerdings am Folgetag ab 8 Uhr für andere Berechtigte freigemacht werden.

Macht es Sinn, beim Parken zwischendrin zu laden?

Anders als bei konventionellen Fahrzeugen dauert heute ein Tank- bzw. Ladevorgang bei einem E-Fahrzeug je nach Ausstattung 30 Minuten bis acht Stunden für eine Fahrstrecke von 100 km.

Da die meisten Autos im Laufe eines Tages deutlich länger parken, als sie auf der Straße bewegt werden, bietet sich das Laden beim Parken an. Der typische Parkplatz der meisten Fahrzeuge ist zu Hause oder am Arbeitsplatz. Daher ist es wichtig, an diesen Stellflächen, Garagen und Parkhäusern Lademöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Was kann ich tun, wenn eine freie Ladesäule zugeparkt ist?

  • Öffentliche Ladepunkte werden gezielt von der Polizei und in den parkraumbewirtschafteten Gebieten Münchens von der kommunalen Verkehrsüberwachung kontrolliert. Nur die Polizei kann das Abschleppen ordnungswidrig abgestellter Fahrzeuge veranlassen.
  • Die Kontaktangaben der kommunalen Verkehrsüberwachung finden Sie hier
  • Die Polizei können Sie über die Rufnummer 110 kontaktieren.

 

Wann erhalte ich meine Abrechnung?

Die Abrechnung erfolgt quartalsweise (kalendarisch). Die Rechnungen werden jeweils am Anfang des Folgemonats versendet.

Wie lange dauert es, bis die Ladekarte bei mir ist?

Die Ladekarten werden im Normalfall (werktags) innerhalb von 24h nach Bestellung versendet.

Was muss ich tun, wenn ich meine Ladekarte verloren habe?

Sie können Ihre Ladekarte jederzeit selbst über das Kundenportal deaktivieren. Anschließend bestellen Sie einfach eine neue Karte zu den aktuellen Konditionen über das Kundenportal.

Wie ändere ich meine Zahlungsmethode?

Ihre Zahlungsmethode können Sie jederzeit über das Kundenportal unter "Bezahlmethode" ändern.

Wo finde ich meine Rechnung?

Ihre Rechnung kann jederzeit über das Kundenportal unter "Rechnungen" eingesehen werden.

Wo finde ich eine Übersicht meiner Ladevorgänge?

Eine Übersicht über Ihre Ladevorgänge können Sie jederzeit über das Kundenportal unter "Ladevorgänge" einsehen.

Ich kann meinen Ladevorgang nicht starten, obwohl die Ladestation als verfügbar angezeigt wird.

Bitte beachten Sie die entsprechende Anleitung an der Ladesäule und überprüfen Sie den korrekten Sitz des Ladekabels. Im letzten Schritt kann die Hotline angerufen werden (ebenfalls auf der Ladesäule abgedruckt).

Ich möchte einen Standort für eine neue öffentliche Ladesäule vorschlagen, an wen kann ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich hierfür an die Landeshauptstadt München unter: elektromobilitaet.mor@muenchen.de

Eine kurze Begründung, weshalb Sie den vorgeschlagenen Standort als besonders geeignet ansehen, hilft bei der Bearbeitung Ihres Vorschlags weiter.

Warum werden 50 € bei einem Ad-Hoc-Ladevorgang reserviert?

Die 50 € Reservierungsgebühr stellt eine Kaution dar, die unser Zahlungsdienstleister als Sicherheit erhebt. Sobald der Ladevorgang beendet ist, wird diese automatisch wieder gelöscht. Dies kann je nach Kreditinstitut mehrere Banktage dauern.

Eine Belastung der Kreditkarte erfolgt nur in Höhe der tatsächlichen Ladekosten.

 

Wie kann ich eine Störung melden?

Unter der Telefonnummer 0800 796 888 023 erreichen Sie uns rund um die Uhr und können die Störung einer öffentlichen Ladestation melden.

FAQs zum privaten und gewerblichen Laden (M-Ladelösung)

Wo ist die M-Ladelösung der SWM erhältlich?

Unsere Mietlösung und unsere Kauflösung mit Servicevertrag bieten wir aktuell im Großraum München an. 

Wallboxen ohne SWM Servicevertrag und Basisleistung sind deutschlandweit erhältlich. 

Ist mein Hausanschluss für mehrere Ladepunkte geeignet?

Dank des dynamischen Lastmanagements ist generell eine hohe Anzahl an Ladepunkten möglich.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Im Stadtgebiet München:
Die Landeshauptstadt München unterstützt derzeit bis zu 10 Ladepunkte mit einem sehr attraktiven Förderprogramm im Stadtgebiet München. 

Der Kunde der Mietlösung kann sich sowohl den Einmalbetrag als auch die monatliche Nutzungspauschale für 3 Jahre (Nettokosten) mit derzeit 40 Prozent fördern lassen. Dies entspricht ungefähr 1.000 Euro. Bei einer Kauflösung je nach Bauvorhaben bis zu maximal 3.000 Euro.

Sie wollen eine Förderung beantragen? Wichtig ist dabei die Reihenfolge: Zuerst muss ein Förderantrag eingereicht werden und erst nach der Zusage können die Verträge unterschrieben werden.

Förderprogramm der Landeshauptstadt München

 

Weitere Fördermöglichkeiten:
Kommt die Förderung der Landeshauptstadt München für Sie nicht in Frage, so können Sie sich beispielsweise beim ADAC über weitere Fördermöglichkeiten in Ihrer Region informieren.  

Übersicht ADAC

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Großprojekte?

Auch für Großprojekte von Gewerbekunden gibt es die Möglichkeit der Förderung im Stadtgebiet München. Im Rahmen eines Forschungsprojekts der TU München müssen Sie allerdings ihre Daten für Forschungszwecke zur Verfügung stellen. Zusätzliche Voraussetzungen sind der Bezug von Ökostrom und mindestens 11 Ladepunkte.

Mehr Infos auf muenchen.de

Welche baulichen Voraussetzungen müssen vorhanden sein?

Für die M-Ladelösung zur Miete oder zum Kauf mit Servicevertrag wird die Basisinstallation verbaut. Diese besteht aus einer Unterverteilung, dem Lastmanagement und dem Energiemonitoring. Voraussetzung hierfür ist eine freie Wandfläche von ca. 2,0 m Breite und 2,1 m Höhe. Zwischen der Basisinstallation und den gegenüberliegenden Flächen ist ein Abstand von 1,6 m einzuhalten. Zusätzlich wird ein DSL- bzw. Glasfaseranschluss benötigt.

Was wird für einen Vor-Ort-Termin benötigt?

  • Ein vermaßter Grundrissplan (inkl. Elektroraum und Stellplätze)
  • Zugang zu den Hausanschlussräumen
  • Informationen zu Besonderheiten, die bei einer Besichtigung ggf. beachtet werden müssen
  • Anzahl der Stellplätze gesamt
  • Brandschutzkonzept
  • Typ und Stellplatzanzahl der verbauten Multiparker-Systeme (falls vorhanden)
  • Bei gewerblich genutzten Liegenschaften wird zusätzlich ein elektrotechnisches Versorgungsschema inkl. Schaltplan der Niederspannungshauptverteilung (kurz: NSHV) benötigt.

Was ist, wenn die Hausverwaltung keinen Grundrissplan zur Verfügung stellen kann?

Hier haben Sie die Möglichkeit, bei der Lokalbaukommission Ihrer Stadt den Grundrissplan für das gewünschte Objekt zu beantragen.

Wie lange dauert es bis mein Elektroauto geladen ist?

Hier ist die Ladeleistung der Fahrzeuge ausschlaggebend. Je nach Fahrzeug, können mit der AC Ladelösung 3,7 kW bis 22 kW geladen werden.

Angenommen die Ladesäule und das Fahrzeug würden die Ladung mit 22 kW unterstützen, dann könnte in der Theorie ein Fahrzeug mit einer Batteriekapazität von 33 kWh in 1,5 Stunden aufgeladen werden.

In der Praxis werden ab ca. 80 Prozent die letzten Prozentpunkte langsamer geladen, um die Batteriemodule zu schonen.

Wo melde ich eine Ladeinfrastruktur an?

Sollten Sie eine Ladeinfrastruktur lediglich anmelden wollen, so ist der jeweilige Netzbetreiber Ihr Ansprechpartner. In München handelt es sich hierbei um die Stadtwerke Infrastruktur GmbH. Wenden Sie sich dazu gerne per E-Mail an kundenzentrum-hausanschluesse@swm.de oder telefonisch unter 089 2361 3040 an das Hausanschlussbüro.

Für die M-Ladelösung übernehmen wir das gerne für Sie:

Telefon: + 49 89 2361 4401  (Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr)
E-Mail: e-mobil@swm.de

Was ist der Vorteil einer Wallbox gegenüber einer konventionellen Steckdose?

Zum einen steht über die Wallbox eine deutlich erhöhte Ladeleistung zur Verfügung. Zum anderen sind konventionelle Steckdosen nicht für Dauerlasten ausgelegt, hier besteht die Gefahr einer Überhitzung. Zusätzlich ist eine Wallbox auch Türöffner für digitale Services: Sie ermöglicht eine Fern-Entstörung, Verbrauchsübersicht uvm. Für mehr Information empfehlen wir unseren Videoclip

Was ist bei der Installation einer M-Ladelösung in einem Garagenhof zu beachten?

Um eine M-Ladelösung in einem Garagenhof umsetzen zu können, benötigt dieser einen vorhandenen Hausanschluss. Sollte dieser noch nicht vorhanden sein, prüfen Sie einen Einbau vorab mit dem Hausanschlussbüro.

Kontaktdaten des Hausanschlussbüros:

Telefon: +49 89 2361-3040

Telefax: +49 89 2361-3151

kundenzentrum-hausanschluesse@swm.de

Zusätzlich muss über den Garagenhersteller geprüft werden, ob eine Anschlusslegung möglich ist, ohne die Bausubstanz zu gefährden (Feuchtigkeit etc.).

Erklärfilme zur M-Ladelösung

Was ist die M-Ladelösung?

Die M-Ladelösung zur Miete – Die Vorteile für die WEG

Wieso benötige ich zum Laden meines Elektroautos eine Wallbox?

Aufbau der M-Ladelösung: Was wird neben der Wallbox noch installiert?

FAQs zu M-Ladestrom (noch im Jahr 2021 verfügbar)

Ich möchte mich zu M-Ladestrom vorab beraten lassen. An wen kann ich mich wenden?

Beratung und Angebot

Kostenlos und unverbindlich anfragen

Sie haben bereits ein Elektroauto oder planen, sich eines zu kaufen?
Wir beraten Sie gerne zum passenden Tarif für Sie und dessen Voraussetzungen.

Per Telefon und Fax
Tel: 0800 796 796 0
Fax: 0800 796 796 9
(Mo bis Fr von 8 bis 20 Uhr)

Für Anfragen aus dem Ausland:
+49 89 236 10
 

Per Rückruf-Service
Wir rufen Sie gerne zu einem bestimmten Zeitpunkt an.
Zum Rückruf-Service
 

Per Formular und E-Mail
Schreiben Sie uns per Kontaktformular oder E-Mail 
Zum Kontaktformular

E-Mail: privatkunden@swm.de

Kann ich M-Ökostrom zum Laden meines Elektrofahrzeugs nutzen?

Ja, M-Ökostrom ist dafür eine gute Wahl: Denn M-Ökostrom ist klimaneutral und besteht zu 100 Prozent aus Strom aus erneuerbaren Energien. Noch im Jahr 2021 werden wir zudem einen speziellen, günstigen Ökostrom-Tarif zum Laden von E-Autos anbieten: M-Ladestrom. Mehr Infos dazu finden Sie im Folgenden.

 

Bieten die SWM einen speziellen Ladestrom-Tarif an?

Derzeit nicht, aber noch 2021 wird unser spezieller, günstiger Ökostrom-Tarif M-Ladestrom in München verfügbar sein. 

 

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ich M-Ladestrom beziehen kann?

Ihre Verbrauchsstelle muss in München Stadt, Aschheim, Garching b. München, Kirchheim b. München, Feldkirchen, Ottobrunn oder Moosburg liegen.

Des Weiteren muss in Ihrem Gebäude ein zusätzlicher, zweiter Zähler installiert sein. Sollte noch kein zweiter Zähler vorhanden sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Installateur oder lassen Sie sich von uns beraten.

Sie wollen sich beraten lassen?
Tel: 0800 796 796 0
(Mo bis Fr von 8 bis 20 Uhr)

Ab wann lohnt sich M-Ladestrom für mich?

Im Vergleich zum Haushaltsstrom lohnt sich der M-Ladestrom mit separatem Zähler schon für Wenigfahrer*innen ab circa 8.000 km im Jahr.

Wo bzw. in welchen Gebieten lässt sich M-Ladestrom beziehen?

Sie können M-Ladestrom künftig beziehen, wenn Ihr Zählpunkt in München Stadt, Aschheim, Garching b. München, Kirchheim b. München, Feldkirchen, Ottobrunn oder Moosburg liegt. Vorab: Das Bezugsgebiet werden wir nach und nach erweitern.

 

 

Welcher Zählertyp wird für Elektroautos als steuerbare Verbrauchseinrichtung eingesetzt?

Als steuerbare Verbrauchseinrichtung gemäß § 14a EnWG gelten konventionelle Messeinrichtungen ohne Lastgangmessung oder aber moderne Messeinrichtungen. Bei Neuinstallationen verbaut die SWM Infrastruktur derzeit vorwiegend moderne Messeinrichtungen.

FAQs zur Erdgasmobilität

Welche Erdgasfahrzeuge gibt es?

Erdgasfahrzeuge werden in zwei verschiedenen Versionen angeboten: bivalent oder monovalent.

Bivalente Fahrzeuge können sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin fahren. Ist der Gasvorrat verbraucht, schaltet der Motor automatisch auf Benzinantrieb um. Sie als Fahrer*in bekommen davon nichts mit. Durch die beiden Tanks erhöht sich die Reichweite des Fahrzeugs beträchtlich. Kein Problem also, falls die nächste Erdgastankstelle nicht  direkt in Sicht ist.

Monovalente Fahrzeuge werden nur mit Erdgas betrieben oder haben einen Nottank mit bis zu 15 Litern Benzin. Der Motor kann in diesem Fall besser auf den Erdgasantrieb abgestimmt werden. Dies führt zu einem optimierten Kraftstoffverbrauch und zu geringeren Schadstoffemissionen.

Das Fahren mit Erdgas ist übrigens genauso sicher wie mit Benzin oder Diesel. Auch die Kosten für Wartung und Inspektionen sind nicht höher als bei herkömmlichen Autos. Zahlreiche Hersteller vertreiben mittlerweile Erdgas-Serienfahrzeuge

Wie sind Erdgastankstellen ausgeschildert?

Auf allen Autobahnen und Bundestraßen weißt das CNG-Schild den Weg zur nächsten Erdgas-Tankstelle.

Was sind die Vorteile von M-Erdgas als Kraftstoff?

In unserem Erklärfilm erfahren Sie alles über die Vorteile von M-Erdgas als Kraftstoff:

Beratung und Angebot

Kostenlos und unverbindlich anfragen

Doch noch Fragen offen? Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen auch ein passendes Angebot zu Miete oder Kauf einer M-Ladelösung.

Online anfragen

Hilfe und Kontakt

Wir sind gerne für Sie da!

Telefon: 089 2361 4401
Mo bis Fr von 8 bis 18 Uhr

E-Mail: e-mobil@swm.de

Auszeichnungen