M-Wasserweg

Auf den Spuren des Münchner Trinkwassers

Eine Besonderheit unter den Münchner Radwegen ist der M-Wasserweg der SWM. Auf 82 Kilometern können Sie dem Weg des Münchner Trinkwassers bis ins Quellgebiet folgen. Der M-Wasserweg beginnt am Deutschen Museum in München und erstreckt sich bis nach Gmund am Tegernsee.

Toureninfo

Folgen Sie dem Weg des Münchner Trinkwassers

Der M-Wasserweg bietet mehrere Routen zwischen 39 und 82 Kilometern und damit viele Varianten zum Radfahren und Wandern, für sportlich Aktive und Familienausflügler. Er kreuzt immer wieder S-Bahn- oder BRB-Haltestellen: Sie können die Strecke also bequem abkürzen. 

An 20 Stationen entlang des M-Wasserwegs können Sie sich rund um die Trinkwassergewinnung informieren und Gewinnungsanlagen besichtigen. Genießen Sie auf Ihrer Wander- oder Radtour idyllische Landschaften, entdecken Sie Sehenswürdigkeiten und machen Sie Pause in gemütlichen Biergärten und Gasthäusern im Landkreis München und Miesbach.

Ob Sie den M-Wasserweg als sportliche Herausforderung, als puren Naturgenuss oder als informativen Ausflug erleben: Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Bitte beachten Sie:
Der M-Wasserweg führt über asphaltierte Wege, Feld-, Wald- und Schotterwege. Im Mangfalltal ist das Gelände teilweise hügelig. Ein geländegängiges Fahrrad und Helm werden unbedingt empfohlen.
 

SWM Rad- und Wanderwegführer zum Download

Nutzen Sie für Ihre Tour unseren praktischen Rad- und Wanderwegführer. Er beinhaltet eine detaillierte Wegbeschreibung inklusive Karte plus zahlreiche SWM Tipps zu Sehenswürdigkeiten, kulturellen Einrichtungen und Wassergewinnungsanlagen entlang der Strecke. Ebenso enthält er Hinweise auf Gaststätten, Unterkünfte, Radservice-Stationen sowie mögliche Verkehrsanbindungen.

Der Rad- und Wanderwegführer zum M-Wasserweg ist im SWM Shop im Zwischengeschoss des U-Bahnhofes Marienplatz erhältlich. Als PDF können Sie Ihn hier herunterladen:

Download Rad- und Wanderwegführer  

Infos zum SWM Shop

Stationen auf dem M-Wasserweg

Der M-Wasserweg hat 20 Stationen. Er startet beim Deutschen Museum (Zenneckbrücke/Zeppelinstraße) in München. Ob von München nach Gmund oder umgekehrt: Die Strecke ist in beide Richtungen beschildert.

Entlang des M-Wasserweges weisen insgesamt 20 Informationstafeln auf gut sichtbare und eher versteckte Bauwerke hin, die für Münchens Versorgung mit Trinkwasser eine wichtige Rolle spielen oder sich entlang des Weges befinden: Gewinnungsanlagen, Transportleitungen und vieles mehr. 

Nur ein Klick bis zur Map.

20 Stationen im Überblick

  1. Deutsches Museum
  2. Wasserkraft
  3. Hochbehälter und Turm Deisenhofen
  4. Wasserschutzwald Deisenhofen
  5. Brunnen in der Münchner Schotterebene
  6. Leitungen Hofoldiger Forst
  7. Valley Pumpenhaus
  8. Valley Orgelzentrum
  9. Maxlmühle
  10. Die Mangfall
  1. Obelisk am Kasperlbach
  2. Spiralschacht Thalham
  3. Hangquellfassung Gotzinf
  4. Grundwasserfassung Reisach
  5. Aussichtsturm Taubenberg
  6. Gotzinger Kircherl
  7. Haglandschaft
  8. Ökologischer Landbau
  9. Büttenpapierfabrik Gmund
  10. Gmund am Tegernsee

M-Wasserweg: mögliche Routen

Der M-Wasserweg hat eine Länge von 82 Kilometern. Insgesamt sind 600 Höhenmeter zu bewältigen. Eingerechnet sind hier die Abstecher zum Taubenberg und zur Grundwasserfassung Reisach. Ohne sie beträgt die Strecke 68 Kilometer. Aber auch kürzere Etappen sind möglich: Dank nahegelegener Haltestellen der S-Bahn und Bayerischen Regiobahn (BRB) können Sie Ihre Route individuell anpassen. 


Routenvorschläge:

Tour 1 – 39 km
Deutsches Museum bis S-Bahn-Station Kreuzstraße (zurück nach München mit der S-Bahn)

Tour 2 – 43 Kilometer
S-Bahn-Station Kreuzstraße bis Gmund am Tegernsee (zurück nach München mit der BRB)

Tour 3 – 45 km
S-Bahn-Station Holzkirchen bis Gmund am Tegernsee (zurück nach München mit der BRB)

Tour 4 – 82 km
Deutsches Museum bis Gmund am Tegernsee – mit Abstecher zum Taubenberg und zur Grundwasserfassung Reisach (zurück nach München mit der BRB).
 

Höhepunkte auf dem M-Wasserweg

Naturerlebnispfad

Auf dem M-Wasserweg zwischen dem Betriebshof in Thalham und der Grundwasserfassung Reisach gibt es einen Naturerlebnispfad. An teils interaktiven Stationen können Sie die Umgebung erforschen und etwas über die positiven Wechselwirkungen zwischen Naturschutz und Trinkwasserschutz erfahren.

Steinskulpturen am M-Wasserweg

Am Haupteingang des Betriebshofs der SWM Wassergewinnung in Thalham erwartet Sie eine große Steinskulptur des Bildhauers TOBEL
Das Kunstwerk zeigt eine rechtsdrehende Spirale. Auch am Wasserschloss Reisach stehen drei weitere von verschiedenen Künstlern geschaffene Skulpturen.

Weitere Informationen zum M-Wasserweg

Unterkünfte und Wirtshäuser

Unterkünfte und Wirtshäuser

Viele Gasthöfe beherbergen Radfahrer*innen und Wanderer, auch für eine Nacht. Das Bett & Bike Übernachtungsverzeichnis ist bei den örtlichen Geschäftsstellen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) oder im Buchhandel erhältlich.

ADFC

Ladesäulen für E-Bikes entlang des M-Wasserwegs

Für alle, die auf dem M-Wasserweg mit einem E-Bike radeln, gibt es SWM Ladestationen.
An diesen können Sie Ihr E-Bike kostenlos mit M-Ökostrom aufladen:



Spiralschacht in Thalham

In Valley, Station 12 des M-Wasserwegs
In Google Maps anzeigen


Berggasthof Taubenberg

Taubenberg 13, 83627 Warngau
In Google Maps anzeigen
 

Fremdenverkehrsämter

Tourismusverband München-Oberbayern
Balanstraße 57
81541 München
Telefon +49 89 6389 5879
www.oberbayern.de  


Touristen-Information München
Marienplatz 8
80331 München
Telefon +49 89 2339 6500
www.muenchen.de  


Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee
Hauptstraße 2
83684 Tegernsee
Telefon +49 8022 927 3890
www.tegernsee-schliersee.de

Tourismus GmbH Tegernseer Tal
Hauptstraße 2
83684 Tegernsee
Telefon +49 8022 92 7380
www.tegernsee.com  


Tourist-Info Gmund
Wiesseer Straße 11
83703 Gmund
Telefon +49 8022 706 0350
www.gmund.de

Verkehrsanbindungen

Das SWM Wassergewinnungsgebiet Mangfalltal können Sie bequem per S-Bahn, Bus und Regionalbahn erreichen:
 

  • S-Bahn S7, Richtung Wolfratshausen, Haltestelle Solln
  • S-Bahn S3, Haltestelle Holzkirchen
  • S-Bahn S7, Haltestelle Kreuzstraße
  • BRB Oberland, Haltestellen Holzkirchen / Darching / Gmund / Miesbach
  • DB Regio Buslinien

 

Verbindungssuche

MVV München

Bayerische Regiobahn

DB Regio Bus Bayern

Weiterführende Radwanderwege

München-Venedig
Die 560 km lange Tour beginnt bei der Münchner Museumsinsel (Zenneckbrücke) und verläuft zunächst auf dem Isar-Radweg und der Via Bavarica Tyrolensis.
www.muenchen-venezia.info  


Radwanderweg Via Julia
Der 280 km lange Radwanderweg führt über die historische Salzstraße von Günzburg nach Salzburg und kreuzt den M-Wasserweg nahe Deisenhofen und Oberhaching.
www.viajulia.de  


Bodensee-Königssee-Radweg
Die 453 km lange Tour berührt den M-Wasserweg an dessen Ende in Gmund.
www.bodensee-koenigssee-radweg.de  


Via Bavarica Tyrolensis
Die 225 lange Tour beginnt in München an der Museumsinsel (Zenneckbrücke) und verläuft teilweise auf dem M-Wasserweg bis nach Gmund und von dort weiter ins Inntal.
www.muenchen-venezia.info
 

Hilfe und Kontakt

Sie haben Fragen zum M-Wasserweg? Wir helfen gerne weiter.

E-Mail: m-wasserweg@swm.de

Auszeichnungen