Gestern, heute, morgen. Für München.

Die Geschichte der Mobilität in München

10.06.2024 I Am Anfang fuhr die Pferdetram: 1876 begann das Zeitalter des öffentlichen Verkehrssystems in München. Seitdem durchlief der städtische Nahverkehr eine vielfältige Entwicklung. Auch heute steht er vor großen Herausforderungen. SWM und MVG arbeiten tatkräftig daran, den ÖPNV der Zukunft zu gestalten und weiterhin ein zuverlässiger Partner für alle Fahrgäste zu sein.

Verkehrsentwicklung: Wie München vernetzt wurde

Mit der Pferdetram durch die Stadt

Fast drei Kilometer in 20 Minuten Fahrzeit? Was heute nach schleppendem Berufsverkehr klingt, war genau die Zeit, die es brauchte, um die erste Trambahnlinie Münchens zu befahren – und die galt als sensationell schnell. Vom Promenadeplatz im Zentrum bis zur heutigen Maillingerstraße in Nymphenburg kutschierte die Tram am 21. Oktober 1876 die ersten Fahrgäste, damals freilich noch von Pferden gezogen.

Ein gänzlich neues Phänomen war das nicht. Bereits in den 1860er Jahren fuhren vereinzelt Pferdeomnibusse durch München, konnten sich jedoch nicht anhaltender Beliebtheit erfreuen.

Elektrifizierung der Tram

Die Pferdetram hingegen wurde zum Erfolg und läutete endgültig das Zeitalter des öffentlichen Verkehrssystems in München ein. Dabei hatte die Landeshauptstadt sogar auf ausländische Expertise vertraut und die Konzession an einen belgischen Geschäftsmann vergeben. 

Die elektrische Revolution lag jedoch gleich ums Eck: 1881 gelang Werner von Siemens sein Testversuch in Berlin, die Inbetriebnahme des Muffatwerks 1894 ermöglichte auch in München die Elektrifizierung der Tram. Ein Millionenprojekt, das nur von öffentlichen Kassen bezahlt werden konnte, weshalb ab 1907 die Straßenbahnen endgültig von der Stadt übernommen wurden.

Immer wieder Neuerungen im ÖPNV

Seitdem befindet sich der ÖPNV in kommunaler Hand. Gleichzeitig galt es immer, den Mobilitätsbereich weiter zu entwickeln. Die Infrastruktur musste fortwährend neuen Verkehrsbedingungen angepasst werden. München gestaltet diesen Wandel seit 125 Jahren – allen Krisen zum Trotz. So hatten beispielsweise allein die Bomben im Zweiten Weltkrieg rund zwei Drittel des öffentlichen Verkehrsnetzes zerstört. In einer beispiellosen Kraftanstrengung hielten die Betriebe den öffentlichen Nahverkehr dennoch am Laufen.

Dem Wiederaufbau in der Nachkriegszeit folgte ein Ausbau, der immer wieder Neuerungen mit sich brachte: Von Fahrscheinautomaten bis zur U-Bahn, die ab 1971 den ÖPNV in München revolutionieren sollte.

MVG: Mobilität für München

Unser Ziel: Eine komplett elektrische Busflotte bis 2035

Heute ist die MVG eines der größten kommunalen Verkehrsunternehmen in Deutschland. U-Bahn, Bus und Tram sichern die Lebensqualität in der Stadt und reduzieren die CO2-Bilanz des Verkehrs erheblich.

Auf einem Streckennetz von 732 Kilometern kommen die Münchner*innen täglich an ihr Ziel – und das zu 80 Prozent bereits ohne Schadstoffausstoß. U-Bahn und Tram sind seit 2018 dank Ökostrom gänzlich emissionsfrei unterwegs, hinzu kommen immer mehr Elektrobusse. Ziel ist es, bis 2035 auch die Busflotte komplett elektrisch zu betreiben.

Aktuelle Herausforderungen wie der Fachkräftemangel oder auch finanzielle Engpässe der öffentlichen Hand verlangsamen zwar das Tempo beim Ausbau. Dennoch können einige zukunftsweisende Großprojekte wie die Tram-Westtangente umgesetzt werden, um die Mobilität noch attraktiver zu gestalten. Auch die Erneuerung der Fahrzeugflotten geht weiter. Die Fahrgäste profitieren von modernen Bussen und Zügen mit noch mehr Platz. Darüber hinaus setzen SWM und MVG darauf, das bestehende Angebot auf hohem Niveau zu erhalten, den Betrieb von U-Bahn, Bus und Tram nachhaltig zu stabilisieren und die Grunderneuerung der Infrastruktur voranzutreiben. Sicher ist: Klimaschutz und eine lebendige Stadt – das geht nur mit mehr ÖPNV, auch in den nächsten 125 Jahren.

Vielfältig und familienfreundlich

„Seit über 10 Jahren bin ich mit viel Freude und Begeisterung als Busfahrerin unterwegs. Der Job ist überraschend vielfältig! Dazu schätze ich das Engagement meines Arbeitgebers für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr.”

Idalia Hofmann
Busfahrerin

Die Münchner Trambahn von 1882 bis heute
Die Münchner Busse im Laufe der Zeit
Die Münchner U-Bahn früher und heute

Meilensteine der Münchner Verkehrsentwicklung

1876
Am 21. Oktober fährt die erste Pferdetrambahn durch München.

1895
Die Elektrifizierung der ersten Trambahnlinie läutet ein neues Zeitalter ein.

1915
Im September werden wegen Personalknappheit aufgrund des ersten Weltkriegs die ersten Schaffnerinnen eingestellt.

1934
Die Stadt beschafft ihre ersten eigenen Busse mit 110 PS. Die Fahrgastzahlen steigen.

1945
Nach der Zerstörung Münchens durch den Luftkrieg ist das öffentliche Verkehrsnetz nur noch zu einem Drittel betriebsfähig. Der ÖPNV durchlebt seine schwerste Krise.

1971
Am 21. Oktober kommt mit der Linie U6 zwischen Kieferngarten und Goetheplatz die U-Bahn nach München.

2002
Die Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) als 100-prozentige Tochter der SWM wird gegründet.

2022
Der Busbetriebshof Moosach als erster für 100 % E-Busse vorgerüsteter Betriebshof wird eröffnet – ein Meilenstein für die E-Mobilität Münchens.

bis 2035
Die Busflotte wird komplett elektrisch.

SWM Gewinnspiel

SWM Jubiläumsgewinnspiel: 125 x 2 Freikarten für die Münchner Bäder

Die SWM feiern 125 Jahre. Zu diesem besonderen Anlass verlosen wir 125 x 2 Freikarten für die Münchner Bäder. Machen Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück!

Jetzt mitmachen!

125 Jahre SWM

Tag der offenen Tür am 29. Juni 2024

Am Samstag, 29. Juni 2024 laden wir Sie zum Tag der offenen Tür der Stadtwerke München ein! Wir zeigen Ihnen viele unserer Anlagen und geben Einblicke in unsere Arbeit.

Tag der offenen Tür
SWM Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben

Melden Sie sich für den SWM Newsletter an!

  • Freuen Sie sich über Energiespartipps, Bäder-News und Veranstaltungshinweise?
  • Möchten Sie an Gewinnspielen mit tollen Preisen teilnehmen?
  • Regelmäßig Wissenswertes aus der Welt von SWM, MVG, M-Bädern und M-net erfahren?
     

Jetzt anmelden

Auszeichnungen