Datenschutz für die APP Meine SWM

1. Inhalt dieser Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben, verarbeiten und nutzen, wenn Sie unsere mobile Applikation Meine SWM (im Folgenden  „App“ genannt) nutzen. Des Weiteren erfahren Sie in diesen Datenschutzhinweisen, welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre Daten haben.

Der Begriff „personenbezogene Daten“ meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Die App ist an den Single-Sign-On-Dienst M-Login der Stadtwerke München GmbH angeschlossen, sodass die Registrierung und Anmeldung über M-Login erfolgt und im M-Login hinterlegte Daten, soweit erforderlich und soweit Sie es freigegeben haben, an die App übermittelt werden (siehe Ziff. 4.3).

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

2.1 Verantwortlicher für den Schutz Ihrer Daten, gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO, bezüglich der Nutzung der App ist die SWM Versorgungs GmbH (nachfolgend auch „wir“ genannt), Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München, Datenschutz.Versorgung@swm.de.

2.2 Verantwortlicher für den Schutz Ihrer Daten, gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO, beim Login mit M-Login (Ziffer 4.3): Die Service-Gesellschaften der an den M-Login angeschlossenen Services sind mit der Stadtwerke München GmbH teilweise gemeinsam Verantwortliche. Das Wesentliche der Vereinbarungen über eine gemeinsame Verantwortlichkeit im Rahmen des M-Login stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Hierzu können Sie ich an die o. g. Kontaktdaten des Verantwortlichen wenden. Welche Services an den M-Login angeschlossen sind und von welchen Service-Gesellschaften diese betrieben werden, können Sie den Datenschutzinformationen des M-Login auf https://login.muenchen.de/portal/privacy  entnehmen.

2.3 Verantwortlicher, gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO, für den Schutz Ihrer Daten in Bezug auf die Mitteilung der Zählerstände nach Erhalt einer Selbstablesekarte, wie unter Ziffer 4.6 beschrieben, ist die SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG (SWMI), die SWM Infrastruktur Region GmbH (SWMIR) oder die SWM Versorgungs GmbH (je nachdem, von wem Sie die SAK erhalten haben), Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München, infrastruktur@swm-infrastruktur.de (SWMI und SWMIR) oder datenschutz.versorgung@swm.de.

2.4 Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o. g. Anschrift mit dem Zusatz „Datenschutzbeauftragter“ oder per E-Mail an datenschutz@swm.de.

3. Grundsätzliches zur Datenerhebung und zum Nutzungsumfang

Soweit wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen, beachten wir die anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG).

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular wird Ihre E-Mail-Adresse und, falls Sie von Ihnen angegeben werden, Ihr Name und Ihre Telefonnummer von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken die Verarbeitung ein.

Für den Betrieb der App können wir technische Dienstleister, im Wege der Auftragsverarbeitung, einsetzen.

Über unsere App erhobene personenbezogene Daten geben wir an staatliche Einrichtungen, Behörden und Gerichte weiter, soweit wir hierzu verpflichtet sind oder dies zur effizienten Rechtsverteidigung oder Geltendmachung von Rechten erforderlich ist.

Soweit in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir personenbezogene Daten nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

4. Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer App

4.1 Bei Herunterladen der App werden die erforderlichen Informationen an den jeweiligen App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres App Store Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung durch den jeweiligen App Store haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.

4.2 Wenn Sie unsere App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer App anzubieten und deren Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-Adresse
  • die Anfrage selbst
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • jeweils übertragene Datenmenge

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO

4.3 Für bestimmte Funktionen der App ist es erforderlich, dass Sie sich einloggen. Hierfür steht der zentrale Single-Sign-On-Dienst M-Login der Stadtwerke München GmbH (SWM) zur Verfügung. M-Login ist ein Online-Portal, über das registrierte Nutzer zentral bestimmte Nutzerprofildaten für ausgewählte Services, die an den M-Login angeschlossen sind, verwalten können.

Wenn Sie bereits bei M-Login registriert sind, können Sie sich mit Ihren dort angelegten Benutzernamen und Passwort in die App einloggen.

Wenn Sie es in M-Login freigegeben haben, erhalten wir Zugriff auf Ihre E-Mail-Adresse im M-Login, wir übermitteln im Gegenzug folgende Daten an  den M-Login: Beginn der Nutzung von Meine SWM, Beendigung der Nutzung von Meine SWM und – nur wenn Sie eine entsprechende Einwilligung im M-Login abgegeben haben – ggf. weitere Nutzungsdaten.

Weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen von M-Login können Sie den Datenschutzinformationen für den M-Login (https://login.muenchen.de/portal/privacy ) entnehmen.

4.4 Soweit Sie bestehende Verträge mit Ihrem Profil verknüpfen möchten, etwa um sich Rechnungen anzeigen zu lassen oder Ihre Stammdaten zu verwalten, erheben wir darüber hinaus zur Identifikation die folgenden Daten:

  • Vertragskontonummer
  • Zählernummer

Ferner verarbeiten wir Ihre Zustimmung zu unseren Nutzungsbedingungen.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO

4.5 Wenn Sie Kunde der SWM Versorgungs GmbH sind, können Sie, wenn Sie in der App eingeloggt sind, den aktuellen Zählerstand Ihres Zählers direkt mit Ihrer Smartphone-Kamera erfassen. Diese Zählerstände werden auf unseren Servern gespeichert. In der App werden die erfassten Zählerstände graphisch mit einem Verbrauchsdiagramm visualisiert, sodass Sie Ihren Verbrauch jederzeit kontrollieren können. Außerdem wird Ihr voraussichtlicher Bedarf für die restliche Abrechnungsperiode ermittelt und Ihnen in der App angezeigt. Die übermittelten Zählerstände nutzen wir zu Abrechnungszwecken. Sie können mit der App Ihren Abschlag für die laufende Abrechnungsperiode anpassen. Auf Basis bereits erfasster Zählerstände kann die App Ihnen auch einen konkreten Abschlag empfehlen, um eine möglichst geringe Nachzahlung bzw. Erstattung in Ihrer Jahresrechnung zu erreichen.

Rechtsgrundlage hinsichtlich der Datenverarbeitung der Zählerstände zu Abrechnungszwecken ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

4.6 Wenn Sie Kunde der SWM Versorgungs GmbH oder eines anderen Versorgers sind und eine Selbstablesekarte von der SWM Versorgungs GmbH oder der Netzbetreiber SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG bzw. SWM Infrastruktur Region GmbH erhalten haben, können Sie – ohne sich in der App einzuloggen – die Eintragungen auf Ihrer Selbstablesekarte mit der Kamera Ihres Smartphones scannen und so die Zählerstände mitteilen. Die Selbstablesekarte müssen Sie dann nicht mehr per Post versenden.

Rechtsgrundlage ist hier Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b bzw. f DSGVO.

4.7 Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z. B. Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren, werbliche Ansprache, Qualitätssicherung, Weitergabe von Daten im Konzern) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf der Basis Ihrer Einwilligung gegeben.

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018 erteilt wurden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft gilt. Ihren Widerruf können Sie an unsere oben genannten Kontaktdaten (siehe Punkt 2.) richten.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

5. Sicherheit

Wir sichern unsere App und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab. Insbesondere verschlüsseln wir unsere Daten für den Versand, um sicherzugehen, dass Ihre Daten bei der Übermittlung nicht von Unbefugten gelesen werden. Dabei verwenden wir einen modernen, zuverlässigen Internet-Sicherheitsstandard.

6. Ihre Rechte

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, welche personenbezogenen Daten bei uns über Sie gespeichert sind. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung. Sie können jederzeit unter den Voraussetzungen des Art. 16 DSGVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. Ferner können Sie nach Art. 20 DSGVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen.

Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn die in Art. 21 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegen.

Darüber hinaus haben Sie nach Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Recht auf Widerruf einer Einwilligung: Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25.05.2018 erteilt wurden. Ihren Widerruf richten Sie bitte an: SWM Versorgungs GmbH, Emmy-Noether-Straße 2, 80992 München, datenschutz.versorgung@swm.de.

7. Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr erforderlich sind, es sei denn deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zur:

Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, die sich etwa aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben können. Die darin vorgegebenen Fristen betragen bis zu zehn Jahren.

Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen gesetzlicher Verjährungsvorschriften. Nach den §§195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir nutzen grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 22 DSGVO. Sollten wir in Einzelfällen diese Verfahren einsetzen, werden wir Sie hierüber im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gesondert informieren.

9. Änderungsklausel

Da unsere Datenverarbeitung Änderungen unterliegt und sich die Rechtslage verändern kann, werden wir auch unsere Datenschutzhinweise von Zeit zu Zeit anpassen.

Stand dieser Datenschutzhinweise: 08.03.2020

Auszeichnungen