Stadtwerke München Stadtwerke München
Suche
Ihr Suchbegriff
Menü
M/Wasser Gewinnung: Hochbehälter Forstenrieder Park

Javascript ist aktuell deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript, um korrekt zu funktionieren.

Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly.

How to enable JavaScript in your browser

Fische als Frühwarnsystem für die Trinkwasserqualität

Fischtestbecken für Prüfung der Wasserqualität
Die sensibelsten Mitarbeiter der SWM Wasserversorgung: Saiblinge und Bachforellen im Testbecken

Saiblinge und Bachforellen sind sensible Überwacher der Trinkwasserqualität. Sie werden als Jungtiere, also mit maximal sechs Monaten, in spezielle Aquarien gesetzt. Die Becken sind an strategisch wichtigen Standorten der SWM Wasserversorgung platziert und werden über extra Leitungen mit frischem Trinkwasser versorgt. Die Fische erfüllen die Funktion von „Vorkostern“, wodurch die permanente Überwachung des Trinkwassers gewährleistet wird.

Die Fische werden ständig mit Videokameras überwacht. Eine moderne Prozessleittechnik gibt die Videosignale über Lichtwellenleiter online zu einer zentralen Leitstelle weiter. Diese überprüft turnusmäßig den Status der Fische. Die Saiblinge und Bachforellen reagieren auf kleinste Verunreinigungen sofort, sie zeigen zum Beispiel eine eingeschränkte Mobilität oder weichen bei der Nahrungsaufnahme von ihren Mustern ab.

Herkunft Münchner Wasser
M/Wasser Gewinnung Mangfalltal

Mangfalltal, Schotterebene und Loisachtal: Erfahren Sie mehr über die Gewinnungsgebiete des Trinkwassers. Trinkwasser-Gewinnung
Wasserschutzzone
Hauptsammelschacht Reisach

Wasserschutzzone

Informationen zum Wasserschutzgebiet Reisach Gotzing Thalham und der geplanten Anpassung. Mehr Informationen