Hallenbad und Sauna

Müller’sches Volksbad

Im Volksbad lässt es sich besonders stilvoll schwimmen und entspannen. 1901 eröffnete der Jugendstilbau als erstes Hallenbad der Stadt. Bis heute wird es in liebevoller Kleinarbeit in nahezu allen Details erhalten. Reich an aufwändigen Ornamenten und Wandmalereien bieten Herren- und Damen-Schwimmhalle Badevergnügen in originalgetreuer Ausstattung und erinnern an vergangene Zeiten. Zudem gibt’s eine Sauna mit großem Warmwasserbecken.

Hinweis

Aufgrund der Entscheidung der Bundesregierung vom 28.10.2020 müssen unsere Hallenbäder, das Dante-Winter-Warmfreibad, die Saunen und M-Fitnesscenter ab dem 2. November bis voraussichtlich Ende November schließen. 

Highlights in diesem Bad

  • Historisches Ambiente
  • Wannen- und Brausebad
  • Massageangebot
  • Römisch-irisches Schwitzbad

Öffnungszeiten und Preise

Öffnungszeiten Müller’sches Volksbad

Mo bis So: 7.30 bis 23.00 Uhr

 

Frauenbadetag in der kleinen Halle

Leider kann der Frauenbadetag unter den derzeitigen Bedingungen nicht stattfinden.

 

Öffnungszeiten Wannen- und Brausebad

Mo: 7.30 bis 9.30 Uhr und 17.30 bis 20.30 Uhr*

Di bis Fr: 7.30 bis 9.30 Uhr

*Die Öffnung am Abend ist nur bei Vereinsbelegung der großen Halle möglich.
 

 

 

 

Eintrittspreise Müller'sches Volksbad (Schwimmbad)


* Nachzahlung (für jede weitere angefangene halbe Stunde): 5,00 €

 

Preise Reinigungsbad

  • Wannenbad (45 Min.) - Einzelkarte: 3,50 €
  • Brausebad (30 Min.) - Einzelkarte: 2,20 €

 

Öffnungszeiten Sauna

Mo bis So: 9.00 bis 23.00 Uhr
 

Damentag* in der Sauna

Di: 9.00 bis 23.00 Uhr

Fr: 9.00 bis 15.00 Uhr

* An allen übrigen Tagen sowie an Feiertagen, Heilig Abend, Silvester und Faschingsdienstag gilt Sauna für alle.

 

 

 

Eintrittspreise Sauna

Inklusive Schwimmbadbenutzung

Normalpreis
(Saunierzeit 4 Std.) - Einzelkarte: 15,00 € *


* Nachzahlung (für jede weitere angefangene halbe Stunde): 5,00 €

Adresse und Anfahrt

Müller'sches Volksbad
Rosenheimer Straße 1
81667 München
 
Erreichbar mit:
Tram 17 (Deutsches Museum)
StadtBus 132 (Ludwigsbrücke)
Tram 16, 17, StadtBus 132 (Isartor)
S1, S2, S3, S4, S6, S7, S8 (Isartor)
 
Zur MVG Verbindungssuche

Angebote und Services

Das bietet das Müller'sche Volksbad

  • Große Schwimmhalle mit 31-m-Becken und zwei Schwimmerbahnen
  • Kleine Schwimmhalle mit 18-m-Becken
  • Römisch-irisches Schwitzbad mit Freilufthof
  • Wannen- und Brausebad
  • Massageangebot
  • Frauenbadetag (findet derzeit nicht statt)
  • Kostenpflichtige Parkplätze
  • Ausgewiesene Behindertenparkplätze

Gastronomie und Shops:

 

Bitte beachten:

  • Nicht behindertengerecht
  • Umrüstung aus Denkmalschutzgründen nicht möglich

Das erwartet Sie in der Saunalandschaft

  • Römisch-irisches Schwitzbad mit verschieden temperierten Warm- und Heißlufträumen. 
  • Dampfbad (ca. 45° C) (geschlossen)
  • Finnische Sauna (ca. 90° C) mit Farblichtern
  • Freilufthof
  • Kaltbecken
  • Warmbecken (ca. 34° C)
  • Ruhekabinen

Stilvoll baden

Das Müller’sche Volksbad ist das Juwel unter Münchens Bädern: Reich an Ornamenten strahlt das traditionsreiche Bad den Glanz und das Flair des Jugendstils aus. Liebevoll restauriert und mit modernster Technik ausgestattet lädt es Badegäste und Saunafreunde heute zu Badespaß und Schwitzkuren der besonderen Art ein.

Wer im Müller’schen Volksbad schwimmen geht, der erlebt „Bad-Kultur“ im ursprünglichsten Sinn. Das Becken der kleinen Schwimmhalle, anno dazumal den Damen vorbehalten, ist ideal für Genussschwimmer*innen. Sportlichere Badegäste fühlen sich dagegen im 31-m-Becken der ehemaligen Herren-Schwimmhalle wohl. Zusätzlich zum regulären Badebetrieb gibt es Fitnessangebote im Wasser.

Saunieren wie die alten Römer

Eine besondere Attraktion im Volksbad: das römisch-irische Schwitzbad. Anders als in der Sauna erwärmen Sie hier Ihren Körper langsam in verschieden temperierten Warmlufträumen. Wer eine hohe Luftfeuchtigkeit beim Schwitzen bevorzugt, wählt den Dampfraum mit Kaskadenbrunnen. Abkühlung gefällig? Dann testen Sie doch die halbkreisförmige Dusche mit zehn Metallröhren, aus denen von unten nach oben kaltes Wasser spritzt.

Kurse & Massagen

Impressionen

Ein lebendiges Stück Tradition

Historie

Das Müller'sche Volksbad ist das Jugendstil-Juwel in der Bäderlandschaft Münchens. Seit 1901 steht das Bad an der Isar seinen Besuchern offen. Seinerzeit war das Müller'sche Volksbad eine Schenkung des Ingenieurs Karl Müller an die Stadt München mit der Auflage, ein Bad für das unbemittelte Volk zu bauen. Aus dieser Zeit, als das eigene Badezimmer noch seltener Luxus war, stammen die Wannen- und Brausebäder im Volksbad. Liebevoll und aufwändig wird bis heute dieses Stück Stadtgeschichte nahezu originalgetreu erhalten.

 

 

Auszeichnungen