M/Wasserbar

Die M-Wasserbar ist eine der kleinsten „Getränkefabriken" der Welt, d. h. Sie können jederzeit selbst bestes Tafelwasser zubereiten. Ihr Trinkwasser reichern Sie, je nach Ihrer persönlichen Vorliebe, mit Kohlensäure an – und zwar genau so kühl und sprudelnd, wie Sie es gerne trinken.

Geschäftskund*innen können eine M-Wasserbar ab 2.450 Euro (netto) erwerben und ihre Mitarbeiter*innen bequem und kostengünstig mit Trinkwasser versorgen. Die M-Wasserbar ist vielseitig einsetzbar und eignet sich z. B. für folgende Bereiche:

  • Unternehmen
  • Kliniken
  • Altenheime
  • Gastronomie
  • Büros/Officebereich

Info-Material

Die Stadtwerke München sind autorisierter Service- und Vertriebspartner von Tafelwasseranlagen in München.

Anschlussvoraussetzung

Unsere Geräte benötigen alle einen Festwasseranschluss und einen Stromanschluss. Der Abwasseranschluss kann nach Bedarf vorbereitet werden.

Kaltwasseranschluss: Geräteventil oder Kombieckventil (max. 1,50 m vom Standort der M-Wasserbar entfernt)

  • Abgang: DN 20 (3/4 Zoll Außengewinde nach unten schauend)
  • mit Rohrbelüfter und Rückflussverhinderer nach DIN 1988
  • DVGW geprüft und zugelassen

Stromanschluss: Schukosteckdose 230V / 8A (max. 1,50 m vom Standort der M-Wasserbar entfernt)

Abwasseranschluss: nach Bedarf Abwasseranschluss d=40 mm mit Geruchsverschluss (max. 1,50 m vom Standort der M-Wasserbar entfernt)

Vorteile

  • Wirtschaftlichkeit: Durch die Eigenproduktion Ihres prickelnden Tafelwassers sparen Sie nachhaltig. Ein Liter Trinkwasser aus der Leitung kostet so gut wie nichts. Im Vergleich zur Versorgung mit Flaschenwasser oder Wasserspendern sparen Sie ein Vielfaches. Zudem entfallen alle Logistik- und Lagerkosten.
  • Einfaches Handling: Schluss mit der Flaschen- und Kistenschlepperei! Das spart zusätzlich Zeit und Lagerplatz. Kein Flaschenschwund, kein Platzbedarf für Voll- und Leergut, keine Pfand- und Transportkosten. Auf Knopfdruck steht jederzeit kühles, stilles oder prickelndes Tafelwasser zur Verfügung.
  • Qualität: Das von den SWM gelieferte Trinkwasser unterliegt sogar strengeren Qualitätsanforderungen als Mineralwasser.
  • Ökologie: ​​​​​​​Keine Wasser- und Energieverschwendung durch Reinigung der Pfandflaschen. Keine Lkw-Kolonnen, die volle und leere Kisten transportieren. Keine Einweg- oder Mehrwegflaschen, kein Plastikmüll.
  • Ergiebigkeit: ​​​​​​​Die Kohlensäure-Flasche mit 6 kg Füllmenge reicht für ca. 1.200 Liter. Sie können jederzeit gekühltes und erfrischendes Trinkwasser zapfen – in verschiedenen Sprudel-Stufen von still über leicht bis stark gesprudelt.

Kaufen oder mieten

Kauf

Erwerb der M-Wasserbar durch eine Einmalzahlung

Leistungen:

  • Lieferung und Inbetriebnahme der M-Wasserbar
  •  Einweisung des Kundenpersonals
  • Gefährdungsbeurteilung gemäß Betriebssicherheitsverordnung

Nutzungsüberlassung (Miete)

(nur für Gewerbekund*innen möglich)

Für ein monatliches Entgelt stellen wir Ihnen die M-Wasserbar(s) für 48 Monate zur Verfügung (Nutzungsüberlassung). Bei Interesse senden wir Ihnen gerne unseren Nutzungsüberlassungsvertrag und bitten dabei um Angabe des/der Vertragspartner*in.

Im Privathaushalt ist nur ein Kauf der Anlage/n möglich und die Installation sollte durch eine Fachfirma oder eine*n Installateur*in erfolgen.

Leistungen:

  • Lieferung und Inbetriebnahme der M-Wasserbar  
  • Einweisung des Kundenpersonals
  • Gefährdungsbeurteilung gemäß Betriebssicherheitsverordnung

Die Höhe des monatlichen Entgelts ist modellabhängig.

Filter-Systeme

Die SWM liefern quellfrisches Trinkwasser. Doch unsere Verantwortung als Wasserversorger endet am Hauswasseranschluss. Ab dann und innerhalb des Gebäudes ist allein die Betreiber*innen für den einwandfreien Zustand der Rohr- und Leitungssysteme und damit für die Qualität des Trinkwassers verantwortlich.

Im hausinternen Rohr- und Leitungssystem kann das Wasser je nach häuslichen Gegebenheiten durch Schwebstoffe und Fremdpartikel der Leitungen verunreinigt werden.

Dafür können wir Ihnen folgende Filtersysteme anbieten:

Standard Filtersystem

(empfohlen für Unternehmen, Gastronomie und im Officebereich)

Optimale Wasserqualität für Ihren Trinkwasserspender. Herausragende und konstante Wasserqualität – frei von störenden Geschmacks- und Geruchsstoffen. Natürliche Mineralstoffe bleiben erhalten.

  • Filtration feinster Partikel bis 1,0 μm
  • Filtrat aus Aktivkohle
  • Rückhalt von Sand und Schwebstoffen
  • Reduktion von installationsbedingten Schwermetallrückständen
  • Entfernung von unerwünschten Geschmacks- und Geruchsstoffen

Hygiene Solution System

(empfohlen für höchste Hygieneansprüche, z. B. in Krankenhäusern oder Altenheimen)

Verkeimungen von Tafelwasseranlagen können auch von außen über den Auslaufhahn entstehen, z. B. durch Rückverkeimung über den Zapfhahn zurück in das Leitungssystem. Diesen Mängeln abzuhelfen ist die vorrangige Aufgabe des Hygiene Solution Systems.

In sensiblen Bereichen (z. B. in Krankenhäusern oder Altenheimen) können verschiedene Faktoren, wie viele verschiedene Benutzer*innen, Immunkranke oder schwache Menschen, zu erhöhte Keimbelastung in der Umgebungsluft zu einer Beeinträchtigung der Wasserqualität führen (siehe Grafik oben).

Stufe 1: Eingangsfilter

Schwebstoffe, Sedimente sowie geruchs- und geschmacksstörende Stoffe werden je nach verwendetem Eingangsfilter zuverlässig bis zu einer Größe von 0,5μm zurückgehalten. Die natürlichen Mineralien bleiben hingegen im Wasser.

  • Mikrofiltration bis 0,5μm
  • Filterflies zum Rückhalt von Sedimenten und Schwebstoffen
  • Innovativer Filterkopf mit Schnellwechselfunktion im laufenden Betrieb

Stufe 2: Sterilfilter

Der Sterilfilter bildet eine wirksame Barriere für Bakterien unmittelbar vor dem Auslaufhahn der Trinkwasseranlage.

  • Medizinisch zertifiziert
  • Doppelmembrane – Filtration bis 0,45μm/0,2μm absolut
  • FDA Zulassung

Stufe 3: Thermotap-Auslaufhahn-Desinfektion

Die patentierte thermische Keimsperre bildet einen sicheren Schutz vor Rückverkeimung durch äußere Einflüsse. Dabei wird der Auslaufhahn automatisch intervallweise aufgeheizt und somit thermisch desinfiziert.

  • Vollautomatische Desinfektion ohne manuellen Aufwand
  • Wirkung direkt an der Problemzone, d.h. am Ende des Auslaufhahns
  • Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer
  • Bereits jahrelang im Einsatz und tausendfach bewährt
  • Thermisch, ohne Chemie
  • Die Anlage bleibt während der Heizphase einsatzbereit.

Das 3-stufige Hygiene Solution System

Wartung

Regelmäßige und fachgerechte Wartungen garantieren eine lange Lebensdauer Ihrer Anlage/n und bestätigen die Gewährleistung des Herstellers. Alle Wartungsarbeiten werden durch unsere sachkundigen Techniker*innen durchgeführt.

Wartung bei Kauf:
Jede Wartung wird separat verrechnet. Für die Wartung der Anlage/n bieten wir Ihnen gerne einen Wartungsvertrag an.

Wartung bei Nutzungsüberlassung (Miete):
Die Wartungen sind in den monatlichen Mietraten enthalten.

Wartungsintervalle:
Standardfilter: 1 x pro Jahr
Hygiene Solution System: 2 x pro Jahr

Wartungsarbeiten:

  • Filterwechsel,  Desinfektion und Spülung aller wasserführenden Leitungen der M-Wasserbar
  • Anlage auf äußere Beschädigungen prüfen
  • Dichtigkeit der CO2-Leitungen prüfen
  • Dichtigkeit der Wasserleitungen prüfen
  • CO2-Gehalt des Wassers prüfen
  • Kältemaschine reinigen
  • Kühlrippen des Verflüssigers reinigen
  • Zapfhähne reinigen und entkalken
  • Funktionskontrolle der Anlage durchführen
  • Elektroanschluss und Elektronik überprüfen
  • Eintrag in das Betriebsbuch

Kohlensäure

Die für den Betrieb benötigte Kohlensäureflasche ist durch den Kunden zu beschaffen und am Tag der Installation der M-Wasserbar bereitzuhalten.

Wir verweisen auf die Vorschrift 
BGR 228 (Errichtung und Betrieb von Getränkeschankanlagen)
Punkt 3.2.2 Aufstellräume für Druckgasflaschen.

Wasserstopp

Ein unentbehrliches Zubehör für Ihre M-Wasserbar ist ein elektronischer Wasserstopp. Die SWM empfehlen den Einbau des Wasserstopps, damit unkontrolliertes Austreten von Wasser verhindert werden kann.

Sobald einer der beiden im Lieferumfang enthaltenen Sensoren Feuchtigkeit registriert, schließt das Kugelventil automatisch und unterbricht somit die Wasserversorgung der Tafelwasseranlage.

Nässeschäden am Gebäude und dessen Einrichtung können somit vermieden werden.

Referenzen

Rund 3.200 M-Wasserbars haben die SWM bereits in München installiert. Viele zufriedene Kund*innen profitieren bereits heute von den Vorteilen der M-Wasserbar.

Referenzkunden:

  • Altenheim Fritz-Kistler-Haus
  • AWO München
  • Bayerische Staatsbibliothek
  • BMW
  • Deutsche Post AG
  • Ludwig Stocker Hofpfisterei GmbH
  • Klinik für Dynamische Psychiatrie
  • Klinikum Rechts der Isar
  • Klinikum Starnberg
  • Kraft Foods R&D Inc. Munich
  • Kreisklinik Fürstenfeldbruck
  • MÜNCHENSTIFT GmbH
  • Orthopädische Klinik Harlaching
  • Robert Bosch GmbH
  • Siemens AG
  • Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG

Zertifizierung

TÜV-Zertifikat M-Wasserbar

 Unsere Dienstleistung wurde vom TÜV SÜD geprüft und zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.

TÜV-Zertifikat

Kontakt

SWM Services GmbH
Technische Service-Leistungen
Emmy-Noether-Straße 2
80992 München
Tel: 0800 796 107 0 *
E-Mail: m-wasserbar@swm.de

Kontakt-Formular

Für Anfragen aus dem Ausland rufen Sie bitte Tel: + 49 89 2361 0 an.

Auszeichnungen