Magazin
Olympia-Schwimmhalle

Die Highlights der neuen Olympia-Schwimmhalle

15.11.2019
Seit November 2019 erstrahlt die Schwimmhalle im Olympiapark in neuem Glanz. Was sich in der dreijährigen Umbauphase verändert hat und welche Highlights auf Wasser-Fans warten.
Modernisierung von Grund auf
Seit Mai 2016 wurde Münchens bekannteste Schwimmhalle, in der während der Olympiade 1972 mehrere Weltrekorde aufgestellt wurden, aufwendig umgebaut. Die Technik und das Innere der Halle wurden modernisiert und aufwendig renoviert. Neben dem runderneuerten Wettkampf-, Lehr- und Sprungbecken sowie einem großzügigen Planschbereich für Kinder erhielt auch die Saunalandschaft mit einer Schneekabine ein Update.

Ob Turmspringen, Saunieren oder sportlich Schwimmen: Die Olympia-Schwimmhalle hat nun eine noch größere Bandbreite an Attraktionen zu bieten und ist für Entspannungssuchende, Sportler*innen als auch Familien ein Bad mit vielen Möglichkeiten.
 

Auf den Geschmack gekommen?

Momentan sind leider allen Hallenbäder wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Sobald die Olympia-Schwimmhalle wieder geöffnet hat, können Sie sie täglich von 7 bis 23 Uhr besuchen. Wasserratten und Wellness-Fans können sich unter anderem in sechs Becken, im Sauna-Paradies und im Kinderplanschbereich sportlich austoben oder entspannen.
Öffnungszeiten und Preise

Empfohlene Artikel

Schwimmen in den M-Bädern

M-Bäder sind gut fürs Gemeinwohl

Die M-Bäder haben einen Gemeinwohl-Bericht erstellt, der für Werte wie Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Transparenz und Mitentscheidung den Nutzen der Münchner Bäder beschreibt.
Gemeinwohlbericht der M-Bäder