Stadtwerke München Stadtwerke München
Suche
Ihr Suchbegriff
Menü
Energieerzeugung Energiemix

Javascript ist aktuell deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript, um korrekt zu funktionieren.

Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly.

How to enable JavaScript in your browser

Erzeugungsanlagen der SWM

Die SWM betreiben drei Heizkraftwerke, sieben Heizwerke, zwei Blockheizkraftwerke und 12 Wasserkraftwerke und sind an einem weiteren Wasserkraftwerk beteiligt. Diese Anlagen liefern den Großteil der Münchner Energie. Dazu kommen Solaranlagen sowie die Nutzung von Windkraft, Erdwärme und Biogas.

Wirtschaftlich und umweltverträglich

Fossile Energieträger sind nur in endlichen Mengen auf der Erde vorhanden. Man schätzt, dass die Weltvorräte an Erdöl lediglich noch rund 40 Jahre, an Erdgas 80 Jahre, und an Braun- und Steinkohle noch etwa 600 Jahre reichen. Um nicht auf einzelne Rohstoffquellen angewiesen zu sein und um so kostengünstig und umweltfreundlich wie möglich zu produzieren, verwenden wir in unseren eigenen Erzeugungsanlagen die verschiedensten Technologien zur Strom- und Wärmegewinnung. Zum Einsatz kommt dabei ein ökologischer und ökonomischer Mix fossiler und regenerativer Energie.

Erzeugungsanlagen

Erneuerbare Energien

Windpark Havelland

Bis 2025 wollen wir so viel Ökostrom produzieren, wie ganz München benötigt. München wird damit weltweit die erste Millionenstadt sein, die dieses Ziel erreicht! Das erste große Klimaschutzziel haben wir bereits erreicht: Seit Mai 2015 produzieren die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen, wie alle Privathaushalte, U-Bahn und Tram verbrauchen.

Zur Realisierung haben die SWM bereits im Jahr 2008 die Ausbauoffensive Erneuerbare Energien gestartet und stellen hierfür ein Budget von rund 9 Milliarden Euro zur Verfügung

Weitere Informationen zur Ausbauoffensive Erneuerbare Energien

Unsere Erneuerbare Energien-Anlagen:

Heizkraftwerke

HKW Süd München

Alle Heizkraftwerke der SWM arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Beim Prozess der KWK erzeugen die Anlagen gleichzeitig Strom und nutzbare Wärme. So lässt sich der eingesetzte Brennstoff – bei uns vor allem umweltschonendes Erdgas  –  wesentlich effektiver nutzen als bei herkömmlichen Kraftwerken: Während KWK-Anlagen eine Brennstoffausnutzung von bis zu 90 % erzielen, wandeln moderne Kohlekraftwerke nur rund 45 % der eingesetzten Energie in Strom um. Zum Heizen der Haushalte müssen in diesem Fall zusätzliche Energiequellen herangezogen werden.

Wir setzen seit  Jahren auf  die umweltschonende KWK-Technologie  und  bauen sie konsequent aus. Beim KWK-Anteil der Stromproduktion nehmen die SWM europaweit einen Spitzenplatz ein.

Heizkraftwerke Nord, Süd und Freimann

Blockheizkraftwerke Westbad und Joseph-Haas-Weg

Heizwerke

Energieerzeugung Heizwerk

Heizwerke dienen nur zur Erzeugung von Fernwärme. Sie sind technisch einfacher ausgeführt und somit wesentlich günstiger zu betreiben als Heizkraftwerke. Heizwerke sind innerhalb weniger Minuten voll einsatzbereit und eignen sich ideal zur Abdeckung von kurzzeitigen Wärmeverbrauchsspitzen und Stillstandszeiten der Heizkraftwerke. Ein Heizwerk besteht im Wesentlichen aus einem oder mehreren Heizkesseln, in denen Wasser erhitzt/verdampft und direkt für ein Dampfnetz oder über einen Wärmetauscher für ein Heißwassernetz bereitgestellt wird.

Auch die Umwelt profitiert von der Fernwärmeerzeugung im Heizwerk: Gegenüber einer Vielzahl von ölbefeuerten Einzelanlagen kann der Umweltschutz in einer zentralen Anlage wesentlich effizienter gestaltet werden. So werden zum Beispiel durch den Einsatz moderner Feuerungstechnik niedrige NOx-, CO- und CO2-Emissionen erzielt.

Heizwerke

Mehr
PV-Anlage

Energiewende für München

Die SWM gestalten die Energiewende ganzheitlich – mit der Ausbauoffensive Erneuerbare Energien und der Fernwärme-Vision 2040.
Energiewende
Bayernwind Windkraft

Frischer Wind für Bayern

Gemeinsam mit interessierten Kommunen wollen wir das bayerische Windkraftpotenzial nachhaltig erschließen. SWM Bayernwind