Stadtwerke München Stadtwerke München
Suche
Ihr Suchbegriff
Menü
h-fernwaerme-privat-hkw-sued.jpg

Javascript ist aktuell deaktiviert. Diese Seite benötigt Javascript, um korrekt zu funktionieren.

Wie Sie JavaScript in Ihrem Browser aktivieren

Javascript is currently disabled. This site requires Javascript to function correctly.

How to enable JavaScript in your browser

Was ist Fernwärme?

Abwärme wird als Heizenergie genutzt

Bei der Erzeugung von Strom entsteht Wärme. Während herkömmliche Kraftwerke diese Abwärme nicht nutzen, leiten Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen die Wärme in das Fernwärmenetz ein. Dabei wird die Heizenergie zentral in modernen Kraftwerken nach den neuesten Technologiestandards erzeugt, direkt in die Häuser transportiert und dort über Wärmetauscher in Zentralheizungen eingespeist. Das abgekühlte Wasser wird dann in das Heizkraftwerk zurück gepumpt. Beim Transport entstehen nur geringe Energieverluste.

Mit der kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme lässt sich der eingesetzte Brennstoff – bei den SWM vor allem umweltfreundliches Erdgas – wesentlich effektiver nutzen als bei herkömmlichen Kraftwerken: Während Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen Wirkungsgrade von bis zu 90 % erzielen, wandeln selbst moderne Kohlekraftwerke nur rund 45 % der eingesetzten Energie in Strom um.

Fernwärme spart Ressourcen und reduziert CO₂-Emissionen

Mit der Nutzung der Abwärme aus der Stromerzeugung als Fernwärme stehen dem Münchner Wärmemarkt rund vier Milliarden kWh umweltschonend erzeugter Heizenergie zur Verfügung. Um diese Menge durch ölbetriebene Hausheizungen zu erzeugen, wären ca. 450 Millionen Liter Heizöl nötig. Durch die hohe Energieausnutzung im KWK-Prozess werden pro Jahr ca. 1 Million Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht in etwa dem Ausstoß des gesamten PKW-Verkehrs in München.

Das Münchner Fernwärmenetz zählt mit rund 800 Kilometern Länge zu einem der größten Europas.

Weitere Informationen zur Fernwärme finden Sie unter www.fernwaerme-info.com.

Fernwärme aus erneuerbaren Energien

Fernwärme kann auch aus regenerativen Energien gewonnen werden, aus Geothermie. Dabei wird heißes Thermalwasser, das sich unter der Erdoberfläche findet, an die Oberfläche gepumpt und über Wärmetauscher geleitet, um ihm die Energie zu entziehen. Das abgekühlte Wasser wird dann wieder in die Tiefe zurück geführt. Somit ist Erdwärme ein Kreislauf ohne Eingriff ins Ökosystem.

Bis 2040 soll München die erste deutsche Großstadt werden, in der Fernwärme zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Um diese Vision zu realisieren, setzen die SWM in erster Linie auf die weitere Erschließung der Erdwärme.

SWM Fernwärme-Vision

Heizkraftwerke
Animation Kraft Wärme Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung

Wie funktioniert die Kraft-Wärme-Kopplung in den Münchner Heizkraftwerken? Das erfahren Sie in unserer Animation (Ton einschalten nicht vergessen).

Animation Kraft-Wärme-Kopplung (JPG)
M/Fernwärme
Geysir

SWM Fernwärme-Vision

Bis 2040 soll die Fernwärme in München zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Fernwärme aus regenerativen Energien
Kontakt
Callcenter Mitarbeiterin

Anschluss an das Fernwärmenetz

Haben Sie Fragen zu M/Fernwärme? Wir helfen Ihnen gerne weiter. mehr...
Mobile Heizzentralen
SWM Kampagne

Mobile Heizzentralen

Heizzentralen stellen die Wärmeversorgung sicher - während Umbau, Reparatur der Modernisierung der Heizungsanlage. mehr...