Lokales Engagement

SWM Bildungsstiftung fördert „CAMPUS Lernen PLUS 2021“

28.09.2021 | Kluge Unterstützung lässt Schüler*innen entdecken, was in ihnen steckt. Mit dem Projekt „CAMPUS Lernen PLUS 2021“ fördert die SWM Bildungsstiftung zusammen mit der Internationalen Montessorischule München junge benachteiligte Menschen aus der Region.

Der Distanzunterricht während der Corona-Pandemie hat viele Schüler*innen vor neue Herausforderungen gestellt und teilweise zurückgeworfen. Ein Projekt der Mittelschule Campus di Monaco  – Internationale Montessorischule München will Abhilfe schaffen. Individuelle Unterstützung und sozialpädagogische Begleitung sollen Kindern und Jugendlichen zwischen zehn und 17 Jahren einen Schulabschluss und Zugang zu weiterführenden Schulen oder Ausbildungsplätzen ermöglichen. Das passt zum Ziel der SWM Bildungsstiftung , die das Projekt „CAMPUS Lernen PLUS 2021“ mit 80.000 Euro bezuschusst: Sie fördert junge Menschen aus der Region München, die im Bildungssystem Nachteile haben.

Was macht das Projekt „CAMPUS Lernen PLUS 2021“ aus?

Entwickelt wurde das Konzept mit dem Institut für Angewandte Kulturelle Bildung (IAKB). Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben zum Beispiel Flucht bzw. Migration hinter sich oder andere Bildungsrisiken. In Einzelarbeit und kleinen Lerngruppen kümmert sich ein Team aus Pädagog*innen und Ehrenamtlichen um Lernrückstände, Konzentrationsschwierigkeiten und individuelle Probleme der Schüler*innen. „Viele Kinder schämen sich für ihren Kenntnisstand und ihr schlechtes Deutsch. Wir bieten einen Schutzraum, der es ermöglicht, sich zu öffnen, Schwächen zu zeigen und daran zu arbeiten“, erklärt Förderlehrkraft Kerstin Widmer.

Bewegungs- und Entspannungstraining, Theater, Rollenspiele und eine Schreibwerkstatt sollen den Kindern und Jugendlichen dabei helfen, Lernblockaden zu überwinden und ihr Potenzial zu entfalten. Sie schreiben zum Beispiel an eigenen Drehbüchern, zeichnen Comics und können auf diese Weise ausdrücken, was sie belastet und möglicherweise am Lernen hindert.

Bildungsförderung München verzeichnet Erfolge

Im Jahr 2020 bestanden 90 Prozent der Schüler*innen ihre Abschlussprüfung. Alle Absolvent*innen fanden eine Ausbildungsstelle oder weiterführende Schule. Und es geht positiv weiter: Die Internationale Montessorischule München wird in ein neues Gebäude in Ramersdorf-Perlach umziehen. Die Gründung einer Grundschule steht ebenfalls an. Durch die Erweiterung können künftig über 300 Kinder und Jugendliche gefördert werden (statt aktuell rund 100).

„Wir sind für die Unterstützung der SWM Bildungsstiftung sehr dankbar“, so Schulleiterin Antonia Veramendi (im Foto). Dadurch, dass sie besonders die benachteiligten Kinder und Jugendlichen im Blick hat, investiert sie in unser aller Zukunft!“

Was ist die SWM Bildungsstiftung?

Die SWM Bildungsstiftung wurde 2007 ins Leben gerufen. Mit einem Stiftungsvermögen von 20 Millionen Euro gehört sie zu den größten deutschen Bildungsstiftungen. Sie unterstützt Maßnahmen und Projekte im vorschulischen Bereich, in den Schulen und in der beruflichen Erstausbildung. Im Mittelpunkt stehen benachteiligte Kinder und Jugendliche aus München und der Region.

Weitere Förderprojekte der SWM Bildungsstiftung:

  • Sprache aktiv: Neuzugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene lernen und verbessern in einem geschützten Rahmen die deutsche Sprache.
  • ELLiS: Im Rahmen des Mentorenprogramms erhalten Schüler*innen der Jahrgangsstufen drei bis sechs Unterstützung in der Zeit vor und nach dem Übertritt auf eine weiterführende Schule.
  • Likamb o tè!: Schulpflichtige Kinder von Asylsuchenden in der Bayernkaserne werden beim Erwerb der deutschen Sprache und Kultur unterstützt.
  • Fit for life: Die Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) im Stadtteil Giesing bindet Mädchen mit Migrationshintergrund in ihre Pfadfinderinnenarbeit ein, um dadurch unter anderem ihre Sprach- und Sozialkompetenz zu fördern.
  • Münchener Schachstiftung: Schachtraining für benachteiligte Kinder und unbegleitete junge Geflüchtete in sozialen Brennpunkten.
  • Lernen durch Fördern: Förderangebote für Kinder an Ganztagesgrundschulen (u.a. in den Bereichen Sprechen, Lesen und Schreiben).
  • LERNEN plus: Ferienprogramme für Grundschüler*innen mit nicht deutscher Muttersprache aus sämtlichen Münchner Schulen.
  • EULE: Eltern mit Migrationshintergrund lernen, wie sie ihre Grundschulkinder während der Schulzeit adäquat begleiten und fördern können.

Auszeichnungen