München – läuft: So machen die SWM die Stadt lebenswert

Magazin
München läuft: Olympiapark Sonnenuntergang

München – läuft

27.03.2020
So machen die SWM die Stadt lebenswert

München ist weit über die Landesgrenzen hinaus beliebt. Auch weil vieles einfach funktioniert. Die Stadtwerke schaffen dafür seit mehr als 100 Jahre die Voraussetzungen.
In München lässt es sich gut leben. Das finden viele: München gilt als eine der lebenswertesten Städte, ja, wird regelmäßig unter die attraktivsten Städte der Welt gewählt. Beim Ranking des Monocle- Magazins landete die bayerische Metropole letztes Jahr auf Platz drei hinter Zürich und Tokio. Die Menschen hier genießen eine hohe Lebensqualität. Seit mehr als 100 Jahren schaffen die SWM mit Fachwissen, Leistungsbereitschaft und klarem Konzept dafür die Voraussetzungen. Die Stadtwerke halten München am Laufen, verlässlich und rund um die Uhr. Sie stellen sauberes, gesundes Trinkwasser bereit. Die Energie für München wird so nachhaltig wie möglich produziert. Zudem gewährleisten die SWM schnelle Kommunikation und flexible Mobilität – und bieten Badespaß für alle. So tragen sie einen wichtigen Teil zum täglichen Leben in München bei.
 

Vernetzen mit Köpfchen

Wie man die Lebensqualität der Münchner*innen steigert und gleichzeitig weniger Ressourcen verbraucht? Die SWM und M-net kennen die Antwort: mit dem Ausbau eines Glasfasernetzes mit sehr schneller Datenübertragung. Bis 2021 werden knapp 70 Prozent aller Haushalte in München auf Hochgeschwindigkeits-Internet zugreifen können. Zudem liefern künftig intelligente Messsysteme mehr Transparenz beim Stromverbrauch. Für das „Internet der Dinge“, die Vernetzung von Gegenständen untereinander und mit dem Internet, ist ein reichweitenstarkes Funknetz unverzichtbar – die Stadtwerke München bauen es energiesparend auf. Dazu ist freies M-WLAN bereits an zahlreichen Plätzen der Stadt verfügbar und schon heute können Menschen in München dank M-Login ganz einfach mit nur einem Zugang auf zahlreiche digitale Services rund um München zugreifen.
Glasfaser-Ausbau
Mann an Bushaltestelle

Wasser zum Leben

Wer eines der besten Trinkwasser Europas genießen will, braucht in München nur den Hahn aufzudrehen: Unser M-Wasser kommt quellfrisch aus dem Alpenvorland. Es steckt voller wichtiger Mineralstoffe, ist nitrat- und natriumarm und hat eine so herausragende Qualität, dass selbst Babynahrung damit zubereitet werden kann. Auch für die Umwelt ist M-Wasser gut: Um Leitungswasser bereitzustellen, wird tausendmal weniger Energie benötigt als für Mineralwasser. Und wer schleppt schon gern Getränkekisten? Die SWM liefern direkt nach Hause – ein Liter bestes Trinkwasser aus dem Wasserhahn kostet nicht einmal einen Cent. Dort, wo das Trinkwasser gewonnen wird, engagieren sich die SWM für ökologischen Landbau und naturnahe Waldbewirtschaftung. Schließlich ist Wasser unser kostbarstes Gut – und das soll es auch bleiben.
Trinkwasser

Bäder für alle

Was wäre eine Stadt ohne ihre Schwimmbäder? In München bieten18 M-Bäder 365 Tage im Jahr Erholung und Schwimmvergnügen pur, außerdem Zugang zu Sauna, Fitness und Aqua-Kursen. Ein Angebot, das rund vier Millionen Gäste im Jahr nutzen. Ob Sportschwimmer*innen, Familien oder Wellnessliebhaber*innen – für jeden ist etwas dabei und alle haben Zugang zu den M-Bädern. Darum sind die Eintrittspreise fair und erschwinglich, und es gibt Schwimmkurse für sozial benachteiligte Kinder. Auch die ökologische Verantwortung nehmen die SWM sehr ernst. Kontinuierlich arbeiten sie daran, den Energie- und Wasserverbrauch zu senken und die CO 2-Bilanz zu verbessern. Das Ziel: Bis 2040 wollen die SWM die M-Bäder
CO 2-frei betreiben. Damit sich auch unsere Umwelt erholen kann.
M-Bäder
Familie im Schwimmbad

Energie – mit Sicherheit!

Seit über 100 Jahren stehen die SWM für die zuverlässige und zukunftssichere Energieversorgung zu fairen Preisen. Schon heute produzieren sie zum Beispiel mehr Ökostrom, als alle Münchner Privathaushalte sowie Tram und U-Bahn benötigen. Bis 2025 wollen die SWM so viel Ökostrom in eigenen Anlagen produzieren, wie ganz München braucht. Dafür engagieren sich die Stadtwerke München deutschland- und sogar europaweit – doch vor allem natürlich im Großraum München. Aktuell betreiben die SWM in der Region 32 Photovoltaik-, 14 Wasserkraft- und fünf Geothermieanlagen, ein Hackschnitzelwerk, eine Windkraft- und eine Biogasaufbereitungsanlage. Aber die Energiewende schaffen wir nur gemeinsam – Klimaschutz geht alle an und mit dem SWM Angebot kann sich jede*r beteiligen. Zum Beispiel mit Energie- und Stromsparberatung vor Ort oder den M-Solar Sonnenbausteinen, mit denen auch Münchner*innen ohne eigenes Haus Solarstrom produzieren (lassen) können.
Ausbauoffensive Erneuerbare Energien
Bahnsteig Westfriedhof

Mobilität für jeden

Einer der Gründe für die hohe Lebensqualität in München ist die Mobilität in der Stadt, ermöglicht durch den leistungsfähigen und gut abgestimmten öffentlichen Nahverkehr. Damit die wachsende Metropole weiterhin reibungslos läuft, baut die MVG U-Bahn, Bus und Tram nicht nur aus, sondern bietet auch vielseitige andere Alternativen zum eigenen Auto. Vielleicht kennen Sie schon die Mobilitätsstationen, zum Beispiel an der Münchner Freiheit, am Westkreuz oder im Glockenbachviertel. Dort stehen MVG Mieträder neben Carsharing-Parkplätzen und E-Ladesäulen bereit – alles nahe einer MVG Haltestelle. Noch mehr individuell nutzbare Angebote gibt es mit den TIER E-Scootern und dem MVG IsarTiger, dem neuen Sammeltaxi der MVG. Übrigens: Wer mit dem E-Auto unterwegs ist, kann dieses mittlerweile an über 1.100 Ladepunkten in München mit 100 Prozent M-Ökostrom „betanken“.
Mobilität

City2Share

Ganz schön praktisch, was die SWM und die MVG da gerade gemeinsam mit verschiedenen Partnern in Untersendling und der Isarvorstadt entwickeln: Das Projekt City2Share will u.a. die Mobilität ohne eigenes Auto bequemer und effizienter machen. Dafür soll der öffentliche Nahverkehr durch Mobilitätsstationen besser mit Angeboten wie E-Bikes, E-Autos, E-Carsharing und E-Lastenfahrrädern vernetzt werden. Die Ziele: weniger private Fahrzeuge, weniger Individualverkehr, bessere Luft und mehr Platz für alle.
City2Share
Auch in der Corona-Krise: Wir halten München am Laufen

Empfohlene Artikel

Smart City München Sonnenaufgang

Hallo Zukunft, wie schön, dass du da bist

In München passiert heute schon vieles, was die Stadt von morgen ausmacht. Mit dem Ziel, weiterhin eine hohe Lebensqualität für Bewohnerinnen und Bewohner zu garantieren. Viele Konzepte erleichtern bereits heute unseren Alltag. Und die SWM haben einen großen Anteil daran. Ein Überblick über die Höhepunkte unserer „Smart City“.
Smart City München