Table of Contents Table of Contents
Previous Page  51 / 66 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 51 / 66 Next Page
Page Background

49

GESCHÄFTSBERICHT 2016  STADTWERKE MÜNCHEN

Konzernanhang

Sonstige Angaben

Kapitalflussrechnung

Der Finanzmittelfonds entfällt mit 35.750 Tsd. EUR (Vorjahr: 50.717 Tsd. EUR) auf quotenkonsoli-

dierte Unternehmen.

Angaben zu quotenkonsolidierten Unternehmen (anteilige Beträge)

in Tsd. EUR

langfristig

kurzfristig

Vermögenswerte

747.610

100.150

Schulden

107.107

108.100

in Tsd. EUR

betrieblich

übrige

Aufwendungen

350.646

27.803

Erträge

456.462

6.721

Bewertungseinheiten und Finanzinstrumente

Die Stadtwerke München GmbH sowie einzelne Tochterunternehmen setzen derivative Finanz­

instrumente zur Absicherung gegen Preis-, Zins- und Währungsrisiken ein. Dabei handelt es sich im

Wesentlichen um Termingeschäfte (Futures und Forwards), Optionen und Swaps.

Für alle Handelsgeschäfte in den Bereichen Strom, Gas, Kohle, Öl, Diesel, Fernwärme und CO

2

wer-

den jeweils Portfolio-Hedges gebildet. Diese sind nach Laufzeitbändern (Jahresscheiben) unterteilt,

in welchen sich die gegenläufigen Wertänderungen bzw. Zahlungsströme ausgeglichen haben und

künftig voraussichtlich ausgleichen werden.

Zur Absicherung gegen Währungsschwankungen in den Commodity-Portfolios Kohle und Öl

werden die entsprechenden Währungsabsicherungsgeschäfte (Devisentermingeschäfte) in USD ein-

bezogen. Die offenen Währungspositionen aus Commodity-Geschäften werden direkt am Markt

geschlossen.

Das Gesamtvolumen (Marktwert in Tsd. EUR) der mit den Bewertungseinheiten abgesicherten

Risiken für Handelsgeschäfte ist in der folgenden Tabelle dargestellt:

Portfolio-Hedge

in Tsd. EUR

2017

2018

2019

2020

Strom

56.883

52.201

16.100

2

Gas

286.986

119.867

55.520

21.427

Kohle

98.505

0

0

0

CO

2

0

0

0

0

Öl

1.606

0

0

0

Diesel

50

0

0

0

Im Bereich der Stromerzeugungsportfolios wurde ein erweiterter Saldierungsbereich (gemäß IDW

ÖFA 3) aufgebaut. Dies betrifft die Erzeugung aus eigenen Kraftwerken. Die zur Sicherung des

Clean Dark Spread und des Clean Spark Spread gebildeten Sicherungsbeziehungen setzen sich aus