Table of Contents Table of Contents
Previous Page  36 / 66 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 36 / 66 Next Page
Page Background

34

GESCHÄFTSBERICHT 2016  STADTWERKE MÜNCHEN

Konzernanhang

Allgemeine Angaben

Die Stadtwerke München GmbH (Mutterunternehmen) hat ihren Sitz in München und ist in das

Handelsregister beim Amtsgericht München (Reg.-Nr. HRB 121920) eingetragen.

Der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2016 wurde nach den Vorschriften des Handelsge-

setzbuches (HGB) in der Fassung des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) und nach den

ergänzenden Bestimmungen des GmbH-Gesetzes sowie unter Beachtung der vom Deutschen

Rechnungslegungs Standards Committee e. V. (DRSC) veröffentlichten Deutschen Rechnungsle-

gungs Standards (DRS) aufgestellt. Die Vorschriften des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) sind

ebenfalls berücksichtigt. Die Gliederung des Konzernabschlusses ist um versorgungs- und verkehrs-

spezifische Posten erweitert.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit und besseren Information werden in der Konzernbilanz und

in der Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnung Posten zusammengefasst, die im Konzernanhang

gesondert aufgeführt und erläutert werden.

Für die Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) findet das Gesamtkostenverfahren

Anwendung.

Die Vorjahreszahlen der Umsatzerlöse und der sonstigen betrieblichen Erträge sind aufgrund

der Neufassung des § 277 Abs. 1 HGB durch das BilRUG nicht vergleichbar. Bei Anwendung des

§ 277 Abs. 1 HGB in der Fassung des BilRUG hätten sich für das Vorjahr Umsatzerlöse in Höhe von

6.583.693 Tsd. EUR und sonstige betriebliche Erträge in Höhe von 437.280 Tsd. EUR ergeben.

Infolge der Neudefinition der Umsatzerlöse hat sich auch die Zusammensetzung des Material-

aufwands und der sonstigen betrieblichen Aufwendungen geändert. Im Vorjahr hätten sich bei

Anwendung des BilRUG Materialaufwendungen in Höhe von 4.731.077 Tsd. EUR und sonstige

betriebliche Aufwendungen in Höhe von 460.035 Tsd. EUR ergeben.

Konsolidierungskreis

Die Stadtwerke München GmbH stellt als Mutterunternehmen gemäß § 290 ff. HGB einen

Konzernabschluss auf. Eine Aufstellung des Anteilsbesitzes gemäß § 313 Abs. 2 HGB des Konzerns

der Stadtwerke München GmbH, aus der sich die in den Konzernabschluss einbezogenen Unter-

nehmen ergeben, ist dem Konzernanhang beigefügt.

In den Konzernabschluss sind neben der Stadtwerke München GmbH als Mutterunternehmen

24 (Vorjahr: 23) Tochterunternehmen im Wege der Vollkonsolidierung einbezogen, bei denen die

Stadtwerke München GmbH mittelbar oder unmittelbar über die Mehrheit der Stimmrechte ver-

fügt. Dabei handelt es sich einerseits um folgende Unternehmen:

}

}

SWM Versorgungs GmbH (SWM Versorgung)

}

}

SWM Services GmbH (SWM Services)

}

}

SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG (SWM Infrastruktur)

}

}

SWM Infrastruktur Region GmbH (SWM Infrastruktur Region)

}

}

Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG)

}

}

SWM Kundenservice GmbH (SWM Kundenservice)

}

}

SWM Gasbeteiligungs GmbH & Co. KG (SWM Gasbeteiligung)

}

}

M-net Telekommunikations GmbH (M-net)

KONZERNANHANG