Table of Contents Table of Contents
Previous Page  17 / 66 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 17 / 66 Next Page
Page Background

GESCHÄFTSBERICHT 2016

STADTWERKE MÜNCHEN

Konzernlagebericht

15

KONZERNLAGEBERICHT

1. Geschäftsmodell

Die SWM (Stadtwerke München) leisten einen wesentlichen

Beitrag für die Lebensqualität der Menschen in der Region

München. Von der Energie- und Wasserversorgung über

den öffentlichen Nahverkehr und die Telekommunikation

bis hin zur Bäderlandschaft bieten die SWM hervorragende

Leistungen zu fairen Preisen. Dabei setzen sie auf nachhaltig

attraktive Angebote, die ihren Kunden und den Bürgern der

Region München langfristig Nutzen stiften. Hierfür enga­

gieren sich die SWM seit längerem auch auf den internatio­

nalen Energiemärkten.

Die SWM werden über insgesamt acht nachfolgend

beschriebene Geschäftsfelder gesteuert.

Geschäftsfeld Energievertrieb

Das Geschäftsfeld Energievertrieb ist für seine Kunden

der Partner rund um die Energie- und Wasserversorgung

sowie für innovative Kundenlösungen. Die SWM sind seit

Jahrzehnten in München und der Region tief verankert.

Zusammen mit ihrem guten Image, das von Nachhaltigkeit,

Zuverlässigkeit und Kundenorientierung geprägt ist, bildet

das die Basis für den Verkaufserfolg in allen Sparten und

Kundensegmenten.

Geschäftsfeld Handel

Das Geschäftsfeld Handel ist zentraler Bestandteil des

energiewirtschaftlichen Steuerungs- und Geschäftsmodells,

um das Energiegeschäft der SWM zu optimieren und

gegen Risiken abzusichern. Wichtigste Aufgaben sind die

marktgerechte Beschaffung und Vermarktung von Energie

sowie die Steuerung der aggregierten Marktpreisrisiken

des Konzerns (vor allem Strom, Erdgas, Kohle und CO

2

).

Dazu bildet der Bereich die Schnittstelle von Erzeugung,

Vertrieb und einzelnen SWM Mehrheitsbeteiligungen zu

den Energiemärkten.

Geschäftsfeld Erzeugung und Upstream

Regional

In der Region München umfasst das Geschäftsfeld Erzeu-

gung und Upstream den Betrieb und Unterhalt sämtlicher

Kraftwerke und Heizwerke zur Strom- und Fernwärme­

erzeugung, die in die Münchner Netze einspeisen, sowie

die Erzeugungsanlagen für die Fernkälteversorgung.

Überregional

Die überregionalen Aktivitäten des Geschäftsfelds Energie­

erzeugung und Upstream konzentrieren sich auf den

Bereich der erneuerbaren Energien und auf die nachhaltige

Sicherung der Gasversorgung.

Die SWM wollen im Rahmen ihrer Ausbauoffensive Erneuer-

bare Energien bis 2025 so viel Strom regenerativ in eigenen

Anlagen produzieren, wie ganz München verbraucht. Um

dies zu erreichen, steigern die SWM den Anteil der Strom­

erzeugung aus erneuerbaren Energien kontinuierlich. Aller-

dings ist es nicht möglich, in München und der Region so

viel Ökostrom zu erzeugen, wie die Millionenstadt benötigt.

Deshalb engagieren sich die SWM auch überregional in

Deutschland und Europa.

Um München sicher und preisgünstig mit Erdgas versorgen

zu können, engagieren sich die SWM über die Bayerngas

Norge AS Group auch in Exploration und Produktion von

Gas und Öl im Norden Europas. Das Gas-Upstream-Engage-

ment ist eine wesentliche Säule der Unternehmensstrategie,

um die Abhängigkeit von internationalen Öl- und Gas­

konzernen und/oder politisch unsicheren Herkunftsregionen,

wie beispielsweise Osteuropa oder dem Nahen Osten, zu

reduzieren.

Geschäftsfeld Energienetze

Der Ausbau und der Betrieb der Verteilnetze für Strom, Erd-

gas, Fernwärme und Wasser sind für die SWM wesentlicher

Bestandteil der Daseinsvorsorge für München.

Zentrale Aufgabe des Bereichs Energienetze ist es, weiter-

hin die überdurchschnittlich hohe Versorgungsqualität und

-sicherheit für SWM Kunden trotz des durch die Anreizregu-

lierung weiter gestiegenen Kostendrucks zu gewährleisten.

Geschäftsfeld Wasser

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel. Um den Trinkwasser­

bedarf der Münchner Bürgerinnen und Bürger zu decken,

liefern die SWM täglich quellfrisches Trinkwasser in bester

Qualität aus dem bayerischen Voralpenland nach München.

Geschäftsfeld Verkehr

Das Geschäftsfeld Verkehr umfasst die Münchner Verkehrs-

gesellschaft mbH (MVG) und den Unternehmensbereich

Verkehr der Stadtwerke München GmbH. Die MVG ist

Vertragspartnerin der Fahrgäste. Die Stadtwerke München

GmbH erbringt im Auftrag der MVG Verkehrsdienstleistun-

gen mit U- und Trambahnen. Die Busverkehrsleistungen

werden durch die MVG, die Stadtwerke München GmbH

und private Kooperationspartner erbracht. An einem dieser

Kooperationspartner, der Münchner Linien GmbH & Co. KG,

sind die SWM gesellschaftsrechtlich beteiligt.

Geschäftsfeld Telekommunikation

Das Produktportfolio des Geschäftsfelds Telekommunikation

umfasst ein breites Angebot an Internet-, Sprach- und Über-

tragungsdiensten für Privat- und Geschäftskunden in den

Bereichen Festnetz und Mobilfunk. Als regionaler Anbieter

versorgt das Geschäftsfeld Telekommunikation große Teile